Seminarmodul

Das Seminarmodul an der Professur für Softwarewerkzeuge und Methoden für integrierte Anwendungen

Seminarmodul

im Bachelor Wirtschaftsinformatik sowie Master Informaktik an der Professur für Softwarewerkzeuge und Methoden für integrierte Anwendungen am Institut für Angewandte Informatik der Fakultät für Informatik der Universität der Bundeswehr München.

 

ECTS-Punkte:

im Bachelor WIN: 3

im Master Informatik: 5

Voraussetzungen:

Keine formalen Voraussetzungen, aber je nach Themengebiet sind die Kenntnisse aus den Modulen der ersten fünf Trimester des Bachelor- Studiums wesentliche Grundlage.

Leistungsnachweis:

Ein benoteter Schein, für den im einzelnen folgende Leistungen zu erbringen sind:

  • Abhalten eines Vortrags
  • Erstellen einer Ausarbeitung zum Vortrag
  • Teilnahme an den Diskussionen zu allen Vorträgen

Die Note ergibt sich i.w. aus der Qualität des Vortrags und der Ausarbeitung.

Inhalte:

Seminare behandeln wechselnde fachliche Themen, die auf Lehrstoffen aus dem Bachelor- und dem Master-Studium aufbauen. Die Themen können schon vorhandene fachliche Interessen und Schwerpunkte vertiefen. Die Seminare werden in Kleingruppen durchgeführt.

Die angebotenen Seminare werden vor Beginn des Moduls hochschulöffentlich bekannt gegeben.

In der Regel arbeitet jeder Teilnehmer einen Vortrag zu vorgegebener Literatur aus und präsentiert ihn in der Gruppe

Qualifikationsziele:

Die Studierenden haben Kenntnisse zu vertieften und speziellen fachlichen Themen des jeweiligen Themengebiets. Zusätzlich erwerben sie folgende Schlüsselqualifikationen:

  • die Fähigkeit, anspruchsvolle englische Originalliteratur zu lesen und zu verstehen
  • die Fähigkeit, vor einem Fachpublikum einen Vortrag zu einem nichttrivialen wissenschaftlichen Thema zu entwerfen (also auch didaktisch richtig zu gestalten) und ihn unter Einsatz üblicher Medien abzuhalten
  • die Fähigkeit, zu Diskussionen über wissenschaftlichen Themen beizutragen
  • die Fähigkeit, Texte von ca. 10 - 20 Seiten zu verfassen, i.d.R. zur Erklärung wissenschaftlicher Inhalte
 

Weitere Informationen und Themengebiete finden Sie im Bereich Forschung.