Publikationen

Publikationen

(2001-2006)

Monografie

Lebensmüde. Hilfe bei Suizidgefährdung. DGVT Verlag, Tübingen 2003

Herausgaben

--, (Hg.) Suizidgefahr. Hilfe und Verständnis. DGVT Verlag, Tübingen 2003

-- (Hg.): Zur Behandlung von Persönlichkeitsstörungen. DGVT - Verlag,
Tübingen 2005

Freytag, R., Giernalczyk. T.: (Hg.) Geschlecht und Suizidalität. Vandenhoeck & Ruprecht Göttingen, 2001

-- (Hg.): Supervision und Organisationsberatung. Institutionen bewahren durch Veränderung. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen,2002

Schefold, W , Giernalczyk, T., Glinka, J.. (Hg): ein Attentat an einer Schule. Interdisziplinäre sozialwissenschaftliche Studie. (Arbeitstitel) DGVT Verlag, Tübingen 2007 (in Vorbereitung)

-- (Hg.) Sonderhelft der Suizidprophylaxe: Schwerpunkt Suizidalität und Migration“
in Vorbereitung

Artikel in Büchern

 

-- Supervision und Organisationsberatung - Annäherung zweier Beratungsformen. In: Giernalczyk,T.(Hg.): Supervision und Organisationsberatung. Institutionen bewahren durch Veränderung. Vandenhoeck & Ruprecht, 2002

Giernalczyk, T. & Lazar, R.A.:Das System, der Berater und die Rolle.Systemisch-psychoanalytisches Handwerkszeug für Supervisoren und Beratern. In: Giernalczyk,T.(Hg.): Supervision und Organisationsberatung. Institutionen bewahren durch Veränderung. Vandenhoeck & Ruprecht, 2002

Buschalla, A. & Giernalczyk. T.: Die Zukunftskonferenz als Initialzündung neuer Strategien. In: Giernalczyk,T.(Hg.): Supervision und Organisationsberatung. Institutionen bewahren durch Veränderung. Vandenhoeck & Ruprecht 2002

-- Gestaltung von Veränderungsprozessen in Teams in Pflegeeinrichtungen. In: Eisenreich, T. (Hsg.) Handbuch Pflegemanagement. Luchterhand, Köln, 2002

-- Giernalczyk,T. & Kind, J.: Chronische Suizidalität- Übertragung und Gegenübertragung als Spiegel der psychischen Funktion. In: Bronisch,T. (Hsg.): Psychotherapie der Suizidalität. Thieme, Stuttgart 2002

-- Kind, J. & Giernalczyk, T.: Objektbeziehungstheorie. In: Bronisch, Götze, Schmidtke, Wolfersdorf (Hsg.): Suizidalität. Ursachen, Warnsignale, therapeutische Ansätze. Schattauer, Stuttgart 2002

-- Psychoanalytische Erklärungen für aversive Gegenübertragung in der Behandlung suizidaler Patienten. In: Götze, P. & Schaller, S.: Psychotherapie der Suizidalität. Forschung-Theorie-Praxis. Roderer-Verlag, Regensburg 2003, 130-141

-- & Doll, H.: Forbildung für Krisenhelferinnen. Ein Leitfaden für SeminarleiterInnen. In: Müller, W. & Scheuermann, Ul. (Hg.): Praxiskrisenintervention. Ein Handbuch für helfende Berufe. Stuttgart 2004, 73-92.
-- Suizidalität und ambulanter Erstkontakt. In: Etzersdorfer, E., Fartacek, R. Götze, P., Wolfersdorf, M. (Hg.): Fassstudien zur Suizidalität. Roderer-Verlag, Göttingen, 2005, S 85 - 104

-- Beratung in Lebenskrisen. In Steinebach,C.(Hg.): Handbuch psychologischer Beratung. Stuttgart: Klett-Cotta. In Vorbereitung

Aufsätze in Zeitschriften

--,; Psychodynamische Krisenintervention – Affektregulation zu zweit. In: Psychotherapie im Dialog (PID) Nr. 4, Dez. 2003, 4. Jg. S. 347-353

--, Psychiatrische Krisenintervention. Haltung als Rahmen der (Be)Handlung. In Suizidprophylaxe. Jg 32, 2005, Heft 2, Nr 122, S70-76.

-- & Doll, H. Suizide in der ambulanten Patientenversorgung- eine Idealtypenbildung. In: Krankenhauspsychiatrie, 2005; 16: 34-39

Lohmer, M & Giernalczyk: Freud for Executives. Psychodynamische Organisationsberatung und Coaching für Führungskräfte. In: Wirtschaft u. Weiterbildung. Magazin für Führung und Personalentwicklung. (in Vorbereitung)

Vorträge

-- Suizidalität und ambulanter Erstkontakt. Vortrag auf der wiss. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention, März 2003, Schloss Reisensburg, Günzburg

-- Kriseninterventionsangebot nach extremer Gewalt an einer Schule. Vortrag auf dem Kongreß f. Klin. Psychologie, Psychotherapie und Beratung der DGVT, Berlin 06.03.2004 Humboldt Universität, Berlin

-- Chronische Suizidalität. Psychodynamische Aspekte und psychotherapeutische Aufgaben. Vortrag am Psychiatriezentrum Luzern-Stadt am 01.02.01 und am 11. 04. 01 am Atriumhaus, Psychiatrisches Krisenzentrum in München

-- Psychonalytische Suizidprävention – Objektbeziehungstheoretische Aspekte. Vortrag am Psychoanalytischen Seminar Innsbruck am 28.03.01 in Innsbruck

-- Veränderungsprozesse in Profitorganisationen. Ausgangspunkt für psychoanalytische Beratung?
Vortrag auf der Tagung „Psychoanalyse der Organisation“ am 17.11.01 in Darmstadt

-- Psychologische Aspekte von Veränderungsprojekten. Die Einführung der Balanced-Scorecard in die der betrieblichen Sozialarbeit der Siemens AG.
Vortrag auf dem 2. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Controling in der Sozialwirtschaft e.V. am 27.11.01 in Berlin

-- & Doll, H.: Suizide in der ambulanten Patientenversorgung. Kritische Interaktionen und die Gegenübertragung trügerischer Beruhigung. Vortrag auf dem Workshop „Patientensuizid/ Suizid bei psychischen Erkrankungen“ (Wolfersdorf/ Felber)
In Bayreuth 26.02.2005


--& Doll,H.: Typenbildung von Suiziden in der ambulaten Patientenbehandlung. Vortrag auf der wiss. Frühjahrestagung der AG zur Erforschung suizidalen Verhaltens der DGS 2005.

Deuerlein, Isabella & T.G.: Change Management. Veränderungspotentiale entdecken und nutzen. Praxisreferat auf der Consozial, 7. Fachmesse und Congress für den Sozialmarkt in Deutschland, 9.-10.11.2005 Nürnberg

-- Krisenintervention zwischen Reflexivität und Standardisierung. Vortrag auf dem16. Kongress für Klinische Psycholgie, Psychotherapie und Beratung 3.-7. März 2006 , Berlin.

Glinka, J. & T.G. Krisenerleben von Migranten im Spiegel narrativer Forschung. Vortrag auf der Frühjahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) Schloss Reisensburg, Günzburg 23.-25.März 2006

-- Krisenintervention bei akuter Suizidalität im ambulant psychotherapeutischen Setting: Ist der Psychotherapeut überfordert?. Vortrag auf dem Symposium: Suizid der vermeidbare Tod. Klinik für Psychosomatische medizin, Klinikum rechts der Isat, TU München mit Institut für Epidemiologie GSF-Nationales Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit01.04.06.

Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

Publikationen

Psychodymanische Organisationsberatung


Prof. Dr. Thomas Giernalczyk

Foto Giernalcyzk