Homepage Prof. Dr. Arnim Kaiser

Univ.-Prof. Dr. Arnim Kaiser

Aktuelle Hinweise

 

Metakognitiv fundierte Bildungsarbeit mit Geringqualifizierten (mekoFUN)

Das Projekt mekoFUN (Metakognitiv fundiertes Lernen) verortet sich im Rahmen evidenzbasierter Bildungsforschung. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und ist getragen von der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (KBE). Die Laufzeit beträgt 32 Monate (April 2012 bis Dezember 2014). Die Feldarbeit erfolgt in zwei Staffeln mit einer Zwischenauswertung im Sinne formativer Evaluation nach der ersten Phase (Mitte 2013).

 

Projektziel

MekoFUN verfolgt als zentrales Ziel die Vermittlung metakognitiv angelegter Strategien und Techniken, um Geringqualifizierten erfolgversprechende Zugriffe auf komplexe Probleme ihres privaten und vor allem beruflichen Alltags zu ermöglichen.

Aus diesem Ziel leiten sich folgende Arbeitshypothesen ab:

  • Die nachzuweisenden Leistungsunterschiede zwischen Versuchs- und Vergleichsgruppe liegen im Bereich mittlerer Effektstärken.
  •  Im Rahmen von Feindifferenzierungen innerhalb der Stichprobe lassen sich Aussagen darüber machen, ob und welche Teilgruppen der Zielgruppe „Geringqualifizierte“ in besonderem Maß von der Neuen Didaktik profitieren.
  • Zudem lässt sich klären, welche lernrelevanten Persönlichkeitsfaktoren bei Geringqualifizierten von besonderer Bedeutung für ihren Lernerfolg sind.
  • Erweist sich metakognitiv fundierte Bildungsarbeit mit Geringqualifizierten als effizient, stellt die Neue Didaktik das Kernstück eines Curriculums für die Grundbildung dar.

 

VeLLE®: Lerndiagnose und Lernberatung Erwachsener

VeLLE® (Verfahren zur Lerndiagnose und Lernberatung Erwachsener) ist auf die besonderen Belange der Praxis mit ihren begrenzten Zeit- und Sachressourcen abgestellt. Es wurde von Kursleitern und Dozentinnen im Bereich der Weiterbildung mehrfach erprobt. Die Ergebnisse dieser Testphasen sind in das hier vorliegende Modul eingearbeitet. 

VeLLE® basiert auf einem kurz gehaltenen Fragebogen, dem FELe (Fragebogen zur Erfassung von Lernereigenschaften). Er lässt sich in etwa 15 Minuten ausfüllen. Seine Auswertung erfolgt mittels einer Excel-Maske. Sie ist so vorbereitet, dass lediglich die im Fragebogen von den Lernern angekreuzten Bewertungszahlen einzugeben sind, alle weiteren Auswertungen laufen dann automatisiert, sozusagen auf ‚Knopfdruck’.

 

Dazu gehören:

·                    Analyse des Lernerfolgs, dargestellt in einem anschaulichen Balkendiagramm,

·                    Ausprägung für den Lerner relevanter Faktoren,

·                    Positionierung der Beratenen in der Gruppe vergleichbarer Lernender,

·                    Interpretationshilfe zur Kommentierung der angezeigten Analyseergebnisse.

     

 Arbeitsschwerpunkte

 

  • Lernen Erwachsener
    • Didaktik der Weiterbildung
      • Qualitätssicherung
        • Metakognition
          • Wissenschaftstheorie und Methodologie, insbesondere qualitativer Sozialforschung

abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Geschichte der Pädagogik
  • Projekt KLASSIK (Förderung kognitiver Leistungsfähigkeit im Alter zur Sicherung und Steigerung der Informationsverarbeitungskompetenz)

    Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)2008 - 2011

    EU-Projekt NESSE (Network of Experts in Social Studies of Education) 2007 - 2008

    Die EU-Kommission hat für dieses Projekt folgendes Ziel veranschlagt:

    The network will advise and support the Commission in the analysis of education policies and reforms and of their implications at national, regional and European level.

    2004 - 2007 Forschungsprojekt Variation von Lernumgebungen und Lernerfolg in der Weiterbildung

    Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Forschungsbericht: Arnim Kaiser; Ruth Kaiser; Reinhard Hohmann (Hrsg)(2007): Lernertypen - Lernumgebung - Lernerfolg. Bielefeld .

Aktuelle Veröffentlichungen (Auswahl)

 

A. Kaiser, R. Kaiser, R. Hohmann (Hg.) 2012 : Metakognitiv fundierte Bildungsarbeit. Leistungsfördernde Didaktik zur Steigerung der Informationsverarbeitungskompetenz im Projekt KLASSIK. Bielefeld (Bertelsmann)

Kaiser, Arnim; Kaiser, Ruth; Hohmann, Reinhard (Hrsg): Lernertypen - Lernumgebung - Lernerfolg. Erwachsene im Lernfeld. Bielefeld 2007 (Bertelsmann)

Kaiser, Arnim; Kaiser, Ruth (2001): Studienbuch Pädagogik. Grund- und Prüfungswissen. 10. Aufl. Berlin (Cornelsen)

Kaiser, Ruth; Kaiser, Arnim (2006): Denken trainieren - Lernen optimieren. 2. überarb. Aufl. Augsburg (http://www.ziel-verlag.de)

Kaiser, Arnim (Hrsg.) (2003): Selbstlernkompetenz. Metakognitive Grundlagen selbstregulierten Lernens und ihre praktische Umsetzung. München. (http://www.ziel-verlag.de)

Kaiser, Arnim (2010): Individuelle Komponenten des Lernens Erwachsener. In: Th. Fuhr/Ph. Gonon/Chr. Hof (Hg): Handbuch der Erziehungswissenschaft 4, S. 91 - 109 (Schöningh)  

Herausgebertätigkeiten

Geschäftsführender (Mit-)Herausgeber  der Zeitschrift Weiterbildung

(https://shop.wolters-kluwer.de/wkd/details.html?artID=3731)

(Mit-)Herausgeber  der Buchreihe Grundlagen der Weiterbildung, erscheint im Ziel-Verlag

(www.ziel-verlag.de)

 

Die Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 3. September 2012