Dr. Katja Vetter

Dr. phil. Katja Vetter, Dipl. Sportl.

(beurlaubt)

Lehre


•    Einführung in das sportwissenschaftliche Arbeiten

Leistung und Wettkampf

•    Grundlagen des Leistungsorientierten Sports
•    Kognitiv-psychische Aspekte im Sport

Fitness und Gesundheit

  • Faszientherapie und –training
  • Meditative Bewegungsformen
  • Yoga
  • Psychosomatische Aspekte im Sport

Erlebnis und Exploration

  • Exkursion Wellenreiten
  • Wagnis im Sport
  • Klettern

Spezielle Aspekte im Leadership im Sport

  • Führungscoaching / Supervision
  • Gesprächsführung, Organisation und Leitung von Gesprächen im größeren Kreis

Aufgaben

  • Betreuung des Berufsfeldorientierten Handelns (Praktikum)
  • Planung und Koordinierung der Stundenpläne

Werdegang


Studium

  • Uni GH Siegen (LA Sek. I , Sport, Philosophie, Biologie)
  • Ruhr-Universität- Bochum (Diplomsport)
  • 2005 Promotion in Sportwissenschaften und Sportpsychologie zum Thema "Ressourcenmanagement im Sport"
  • 2004 – 2005 Lehrerin für Sport und Physik, Erich-Kästnerschule, Werdohl
  • seit 2005 Lehrkraft für besondere Aufgaben, UniBW München, Department für Sportwissenschaft

Wissenschaftliche Tätigkeiten

  • leistungsdiagnostische Mitarbeit und Forschung im Rahmen der Beach-Volleyball Kaderathleten des Deutschen Volleyball Verbandes 2005 – 2009
  • Planung, Organisation und Durchführung von Forschungsprojekten zum Technik- und Krafttraining im Beachvolleyball
  • mehrjährige Lehraufträge für die Ruhr-Universität-Bochum in den Sportarten Klettern / Bergwandern, Volleyball
  • für die Westfälische-Wilhelms-Universität-Münster im Lehrgebiet Trainingswissenschaften
  • mehrjährige Tätigkeit im Hochschulsport der Ruhr-Universität-Bochum im Bereich Klettern

Forschungsschwerpunkte und ausgewählte Forschungsprojekte


Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Stress- und Bewältigungsforschung im Sport
  • Struktur- und Belastungsanalysen im Sport
  • Kraftdiagnostik im Sand
  • Anforderungsprofilierung und Trainingssteuerung in den Sportspielen

Forschungsprojekte

  • "Technikanalyse und Kraftdiagnostik zur Leistungsoptimierung beim Springen der Spitzenathletinnen und -athleten im Beach-Volleyball" gefördert vom Bundesinstitut für Sportwissenschaften (BISp, Förderkennzeichen: VF 07/08/01/2005) Abschlußbericht (pdf-Datei) Ruhr-Universität-Bochum, Fakultät für Sportwissenschaften, Prof. Dr. A. Ferrauti.
  • "Technikanalyse und Kraftdiagnostik zur Verbesserung des Absprungverhaltens auf Sand" der Beach-Volleyball-Nachwuchskader (U23 / U21) für deren Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2008 in Peking (Bisp, Fördernummer: IIA1-2506BI1610) Universität der Bundeswehr München, Institut für Sportwissenschaft und Sport, Prof. Dr. Klaus Schneider.

Zusatzqualifikationen

  • B-Trainer Volleyball
  • FÜL Alpinklettern
  • Mitglied im Lehr- und Ausbildungsteam des Deutschen Wellenreiter Verbandes seit 1998
  • Yogalehrerin
  • Heilpraktikerin
  • Zusatzqualifikation Osteopathie
  • Zusatzqualifikation Akupunktur
  • Coaching (Lehrinstitut Die Sprache) in Ausbildung
     

Publikationen


  • Vetter, K. (1998). Psyche wird oft vernachlässigt! In: volleyballtraining 4 ( 58-61).
  • Vetter, K. (1998). Psychische Belastung im Beach-Volleyball. In: Kuhn, P. & Langolf, K.-H. (Red.), 24. DVV-Symposium (Bd. 118), 29–43.
  • Vetter, K. (1998). Psychische Belastung im Beach-Volleyball und Möglichkeiten ihrer Bewältigung   (unveröffentlichte Diplomarbeit, Bochum).
  • Vetter, K. (1999). Ressourcenmanagement und psycho-physiologische Belastung im Beach-Volleyball. In: Kuhn, P. & Langolf, K.-H. (Red.), 25. DVV-Symposium (Bd. 121), 79-92.
  • Vetter, K. (2000) Eine Frage der Flexibilität. In: volleyballtraining 2, (29-31).
  • Vetter, K. (2001) Durch positives Ressourcenmanagement physiologische Belastungsspitzen im Wettkampf vermeiden. In: TENNIS, VDT Report 1/ 2001, 7-12
  • Vetter, K. (2004). Ressourcenmanagement im Sport – Zielgerichtete Verwaltung und unspezifische Kompensation als Selbstregulation und Organisation von Bewegung. Dissertation Münster. Hamburg: Czwalina
  • Vetter, K. & Nicol, K. (2004) Zum Einfluß des Sportbodens Sand auf die Sprungleistungen im Beach-Volleyball. In: Leistungsport (34) 2, (57-63).
  • Vetter, K., Natrup, J., Voigt, H.F. & Nicol, K. (2004). Ein innovatives Verfahren zur Bestimmung von Bodenreaktionskräften im Beach-Volleyball. In: Leistungssport (34) 5, (39-43)
  • Vetter, K. (2004). Ressourcentheoretische Überlegungen zur Bewegungsregulation am Beispiel Beach-Volleyball. In: Zentgraf, K. & Langolf, K.H. (Hrsg.). Volleyball 2004 – Jubiläum,111-128. Hamburg: Czwalina
  • Vetter, K. (2005): Aktivierung und Selbstregulation beim Sportklettern mit Anfängern. In Seelig, H., Göhner, W. & Fuchs, R. (Hrsg.), Selbststeuerung im Sport, 110-116. Hamburg: Czwalina
  • Vetter, K. & Voigt, H.F. (2006 ). Zwischen Wagnis und Angst. Zum Risikomanagement beim Indoor-Klettern mit Anfängern. In H.F. Voigt & G. Jendrusch (Hrsg.): Chancen und Aufgaben von lokal und regional ausgerichteten universitären Studieninhalten, 101-122. Hamburg: Czwalina
  • Vetter, K. & Natrup, J. (2006): Kraft-Zeit-Verläufe und zeitliche Organisation von Sprungbewegungen auf Sand. In Weber, K., Augustin, D., Maier, P., Roth, K. (Hrsg.), Wissenschaftlicher Transfer für die Praxis der Sportspiele, 307-312. Köln: Sportverlag Strauss
  • Vetter, K. / Beckmann, T. (2006). Der Take-Off zum Angriffschlag – Prädestiniert die Take-Off-Technik eines Außenangreifers für das Beachen? In Raab, M. / Arnold, A. /Gärtner, K. / Köppen, J. / Lempertz, C. / Tielemann, N. / Zastrow, H. (Hrsg): Zukunft der Sportspiele: fördern, fordern, forschen. 5. Sportspiel-Symposium der dvs-Kommissionen Sportspiele, Fußball, Tennis. (143-146).Flensburg: University Press
  • Vetter, K.. (2006): Die Herzfrequenzbelastung beim Sportklettern mit Anfängern. In: Ferrauti, A. & Remmert, H. (Hrsg.), Trainingswissenschaften im Freizeitsport, 217-220. Hamburg: Czwalina
  • Vetter, K., Natrup, J., Voigt, H.F., Neuhaus, J. (2006): Neue Wege in der Sprungkraftdiagnostik. In: Ferrauti, A. & Remmert, H. (Hrsg.), Trainingswissen-schaften im Freizeitsport, 63-66. Hamburg: Czwalina
  • Jendrusch, G. / Vetter, K. / Voigt, H. F. (2000). Ohne Sand in den Augen. In: Der Augenoptiker 9 / 2000, 62-65.
  • Voigt, H.F. / Vetter, K. (2003). The Value of Strength-Diagnostic for the Structure of Jump Training in Volleyball. In: EJSS 3 (2003), Vol. 3 (108-117).

 

bild_breit.jpg

Dr. phil. Katja Vetter , Dipl.-Sportl.