Behandlung

Was bieten wir an?

Grundlage unseres Therapieangebots ist die kognitive Verhaltenstherapie, ein wissenschaftlich fundiertes und hoch wirksames Verfahren zur Behandlung psychischer Erkrankungen. Zentraler Ansatzpunkt ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Ziel ist die Veränderung von ungünstigen Verhaltens- und Denkmustern und die Förderung von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Durch das gegenwartbezogene und ressourcenorientierte Vorgehen sollen konstruktive Lösungen gefunden werden.
 

Wer kann zu uns kommen?

Das Angebot richtet sich an Erwachsene aller Altersstufen (ab 18 Jahren) und bietet umfangreiche diagnostische und psychotherapeutische Hilfe bei folgenden Problemen:

  • Ängste und Phobien (z.B. Panikattacken, soziale Ängste)
  • Zwangsstörungen
  • Depressionen
  • Schmerzstörungen und andere somatoforme Störungen
  • Psychische Probleme im Zusammenhang mit veränderten Lebensbedingungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Essstörungen
  • Schlafstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen

Kostenübernahme:

Die Kosten für die Therapie werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

 

Fakultät für
Humanwissenschaften

Department für Psychologie

Psychotherapeutische Hochschulambulanz