Dr. Nora-Corina Jacob

 

Dr. phil. Nora-Corina Jacob
Dipl.-Psych.

Kontakt:

E-Mail: nora.jacob (at) unibw.de
Telefon: 089-6004-4178

Postanschrift:

Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Humanwissenschaften
Dr. Nora-Corina Jacob
Werner-Heisenberg-Weg 39, Geb. 161 / 1003
85577 Neubiberg

 

Funktionen und Mitgliedschaften

Koordinatorin im Mentorenprogramm "Balu und Du"

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Zentralinstitutes studium plus 

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (www.dgps.de)

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (dgppf.de)

 

Akademische Ausbildung

  • 04/2011-6/2016:Promotion zum Thema Kreativitäts- und Innovationsförderung
  • 10/2003-10/2009: Studium der Diplom Psychologie mit Schwerpunkt Organisationspsychologie und Nebenfach Personalwirtschaft an der Universität Bamberg

 

Beruflicher Werdegang

  • seit 02/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Universität der Bundeswehr München; Koordinatorin "Balu und Du"
  • seit 10/2013: Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Otto‐Friedrich‐Universität Bamberg
  • seit 10/2012: Freie Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum für Angewandte Personalpsychologie der Otto‐Friedrich‐Universität Bamberg
  • 10/2012-09/2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Universität Bamberg (Prof. Dr. A. Schütz)
  • 11/2011-01/2012: Consultant, Böning-Consult - The Coaching Company, Frankfurt am Main
  • 10/2009-10/2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt WertFlex („Wertebasiert flexibel – Chancen des Human-Ressourcen-Managements zum Erhalt und Ausbau transformationaler Innovationskultur“), Universität Bamberg
  • 04/2006-10/2009: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik (Prof. Dr. L. Laux)
  • 10/2006-03/2007: Praktikantin im Personalwesen für Change Management der BMW Group München

 

Lehraufträge

  • WS 2012/2013: Seminar „Kreativität und Innovation: Grundlagen, Diagnostik und Intervention“ (Diagnostik Bachelor, Uni Bamberg)
  • SoSe 2013: Seminar „Intelligenz: klassische und neue Modelle sowie diagnostische Ansätze“ (Diagnostik Master, Uni Bamberg)
  • WS 2013/2014: Seminar „Diagnostik von Innovation und Kreativität“ (Diagnostik Bachelor); Seminar „Persönlichkeit und Glück“ (Persönlichkeitspsychologie Bachelor, Uni Bamberg)
  • SoSe 2014: Seminar "Sport und Persönlichkeit"; Seminar „Persönlichkeit und Glück“ (beide Persönlichkeitspsychologie Bachelor, Uni Bamberg)
  • WS 2014/2015: Seminar "Innovationsorientierte Personalentwicklung mit Schwerpunkt Coaching" (Master Personalentwicklung, Uni Bamberg)
  • 2014 & 2015: studium plus Training gemeinsam mit Prof. Dr. Renner "Angstbewältigung in Prüfungs- und öffentlichen Redesituationen", UniBw
  • HT 2016: studium plus Training: "Innovation und Kreativität - Ein Training zur Förderung von Innovationsfähigkeit"
  • seit WT 2015: Begleitseminare "Balu und Du", UniBw

 

Publikationen

Renner, K.-H. & Jacob, N.-C. (in Vorb.). Das Interview. Wiesbaden: Springer VS.

Renner, K.-H., Mack, W. & Jacob, N.-C. (in Vorb.). Einführung in die Psychologie. Stuttgart: Kohlhammer.

Jacob, N.-C. (2018). Kreativität und Innovation. Die Anwendung der Innovatoren-DNA im Coaching. Wiesbaden: Springer.

Jacob, N.-C., Moszeik, E. N. & Renner, K.-H. (2017). Die Quantifizierung des Selbst aus psychologischer Sicht. Zeitschrift für Medienpädagogik, 5, 30-38.

Jacob, N.-C. (2017). München: Verbessertes Wohlbefinden bei den Moglis durch Balu und Du. Beitrag zum Wirkungsbericht 2016, Integration ist mehr, Balu und Du e.V. Verfügbar unter: http://www.balu-und-du.de/fileadmin/user_upload/Wirkungsbericht/2016_Wirkungsbericht_BuD_2.pdf

Jacob, N.-C. (2015, September). München: Integration ins Studium. Beitrag zum Wirkungsbericht 2014, Was bringt das Ganze? Balu und Du e.V. Verfügbar unter: http://www.balu-und-du.de/fileadmin/user_upload/Jahresbericht/Balu_und_Du_WB2014.pdf

Jacob, N.-C. (2014). Lernen von kreativen Vordenkern – Ein Workshop zur Kreativitätsförderung. In B. Schültz, P. Strothmann, C. T. Schmitt & L. Laux (Hrsg.), Innovationsorientierte Personalentwicklung. Konzepte, Methoden und Fallbeispiele für die Praxis. Wiesbaden: Springer Gabler.

Jacob, N.-C. (2012). Erlebnisaktivierende Methoden. [online]. Verfügbar unter: http://www.coaching-globe.net/artikel/term/Erlebnisaktivierende%20Coaching-Methoden.html

Schmitt, C. T., Dornaus, C., Goepel, M., Schültz, B., Buuck, S., Jacob, N.-C. & Laux, L. (2012). Abenteuer Innovationskultur – Fallstudien, Ergebnisse und Praxismethoden aus dem Verbundprojekt WertFlex. In. A. C. Bullinger, L. Eichler, K. M. Möslein & R. Trinczek (Hrsg.), Konferenzband zur Multikonferenz Arbeitsgestaltung: Flexibel, stabil, innovativ – Arbeit im 21. Jahrhundert (S. 41-52). Göttingen: Cuvillier.

Dornaus, C., Jacob, N.-C. & Meyer, S. (2011). Persönlichkeitscoaching für Studienreferendare. In K. Riedelbauch & L. Laux, Persönlichkeitscoaching. Acht Schritte zur Führungsidentität (S. 378-380). Weinheim: Beltz.

Laux, L., Kotschenreuther, W., Dornaus, C., Jacob, N.-C., Meyer, S. & Schmitt, C. (2011). Wie kann ein persönlichkeitszentriertes Coaching die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens fördern? In S. Jeschke (Hrsg.), Innovation im Dienste der Gesellschaft: Beiträge des 3. Zukunftsforums Innovationsfähigkeit des BMBF (S. 51-64). Frankfurt: Campus.

Schmitt, C. T., Dornaus, C., Jacob, N.-C., Meyer, S. & Laux, L. (2010). Wertebasiert flexibel - Nachhaltige Förderung von Innovationsfähigkeit durch persönlichkeitsgerechte Personalentwicklung. In K. M. Möslein, R. Trinczek, A. C. Bullinger, F. Danzinger & S. Lücking (Hrsg.), Balance Konferenzband. Flexibel, stabil und innovativ: Arbeit im 21. Jahrhundert (S. 135-143). Göttingen: Cuvillier.

Jacob, N.-C. (2009). Entwicklung und Erprobung eines Persönlichkeitscoachings für Studienreferendare – mit Schwerpunkt auf der sechs Hüte-Methode. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Universität Bamberg.

 

Tagungsbeiträge

Jacob, N.-C. & Renner, K.-H. (2017, September). Veränderung von Personmerkmalen bei Kindern durch das Mentorenprogramm Balu und Du. 14. Arbeitstagung der Fachgruppe Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, München. 

Jacob, N.-C. (2017, Juni). Ich hab´ einen Balu und Du?! Positiv-Psychologische Entwicklung von Grundschulkindern im Mentorenprogramm "Balu und Du". [Vortrag] 2. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung, Trier.

Jacob, N.-C. (2017, Juni). Do more of what makes you creative – Persönliches Wachstum durch Kreativität. [Workshop] 2. Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung, Trier.

Jacob, N.-C. (2017, März). Do more of what makes you creative?!
– Theorie und Förderung kreativer Fähigkeiten.
[Vortrag] 21. Fachtagung der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie, Darmstadt.

Jacob, N.-C. (2017, März). Was macht Kinder stark? Studienergebnisse von der Universität der Bundeswehr München. [Vortrag]. 11. Koordinatoren-Konferenz, Balu und Du e.V., Köln.

Jacob, N.-C., Greisel, M., Renner, K-H. & Oertzen, T. v. (2016, September). Was macht Kinder stark? Evaluation des Mentorenprogramms Balu und Du. [Vortrag] 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig. 

Jacob, N.-C. & Renner, K.-H. (2016, Juni). Was macht Kinder stark?
- Evaluation des einjährigen Mentorenprogramms Balu und Du
. [Vortrag] 21. Coping-Tagung, Frankfurt am Main. 

Jacob, N.-C. & Klee, S. (2016, März). Begleitseminare gestalten - Chancen, Hindernisse und Anregungen. [Vortrag] 11. Koordinatoren-Konferenz, Balu und Du e.V., Köln.

Jacob, N.-C. & Renner, K.-H. (2015, Juni). Evaluation des Mentorenprogramms „Balu und Du“ zur Förderung von Life Skills bei Kindern. [Vortrag] 20. Coping-Tagung, Schwäbisch Gmünd.

Jacob, N.-C., Greisel, M. & Renner, K.-H. (2015, März). Quantitative Textanalyse der Balu und Du-Tagebücher. [Vortrag]. 10. Koordinatoren-Konferenz, Balu und Du e.V., Georgsmarienhütte.

Jacob, N.-C. (2014, September). Practice and further development of the Innovator´s DNA – Theory and promotion of creative processes. [Posterpräsentation] 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.

Jacob, N.-C. (2011). Was können Führungskräfte von kreativen Vordenkern lernen? [Vortrag/Workshop]. Veranstaltung im Rahmen der Reihe WertFlex after-work - Wissen schafft Innovation, Bamberg.

Meyer, S., Meier, A., Jacob, N.-C. & Dornaus, C. (2011). Mischen Impossible?! Coaching und Marketing. [Vortrag]. 4. Ekeberger Coaching Tage, Struxdorf.

Riedelbauch, K., Laux, L., Meyer, S., Dornaus, C, Jacob, N.-C., Meier, A. & Wechsler, T. (2010). Persönlichkeitscoaching in acht Schritten [Vortrag]. 3. Ekeberger Coaching Tage,  Struxdorf.

Fakultät für
Humanwissenschaften

Department für Psychologie

Professur für
Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik

Aktuelles

Ältere Meldungen können Sie hier abrufen.