PREDIL Ergebnisse

Projektergebnisse für Deutschland.

PREDIL Ergebnisse

Projektergebnisse für Deutschland

  •  PREDIL - The National Context of Germany

 PREDIL - National Report (PDF, auf Englisch)

  • PREDIL - Resource Library

PREDIL - Resource Library (XLS, auf Englisch)
Sammlung von Materialien für SchülerInnen und LehrerInnen und Informationen über Projekte zur Thematik Gender und Informatik/ Computereinsatz im Unterricht, für Deutschalnd, und die Partnerländer England, Griechenland, Polen, Slowakei, Frankreich, Schweiz, Spanien.

  • PREDIL - Good Practice Guidelines

PREDIL - Anregungen für gendersensiblen Unterricht in MINT-Fächern (PDF, auf Deutsch)

Sammlung von praktischen genderspezifischen Unterrichtsvorschlägen für MINT-Fächer. Unterschiedliche Unterrichtsmethoden werden vorgestellt.

  • PREDIL - Analysis of Resources Germany

PREDIL - Analysis of Resources Germany (PDF, auf Englisch)

In vielen Schulbüchern, Lernmaterialien und Online Ressourcen sind häufiger Männern  in den Texten und Bildern dargestellt als Frauen. Daher wurden verschiede Unterrichtsmaterialien im Bezug auf die Geschlechterverteilung in Deutschland im Rahmen des Projekts untersucht, um gendersensible Gestaltungsmöglichkeiten der Materialien und deren Verwendung im Unterricht zu reflektieren.

  •  PREDIL - Analysis of Resources - Comparative Report

PREDIL - Comparative Report  (PDF, auf Englisch)

In vielen Schulbüchern, Lernmaterialien und Online Ressourcen sind häufiger Männern  in den Texten und Bildern dargestellt als Frauen. Daher wurden verschiede Unterrichtsmaterialien im Bezug auf die Geschlechterverteilung auf europäischer Ebene im Rahmen des Projekts untersucht, um gendersensible Gestaltungsmöglichkeiten der Materialien und deren Verwendung im Unterricht zu reflektieren.

  • PREDIL - Empirical Research Report

PREDIL - Empirical Research Report (PDF, auf Englisch)

Neue Medien, insbesondere im Kontext von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), und deren Nutzung sind im Alltag von vielen Schülerinnen und Schülern von großer Bedeutung. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich dieser Bericht mit empirischen Befunden zur Mediennutzung von Schülerinnen und Schülern und stellt genderspezifische Förderungsmöglichkeiten für ihre Medienkompetenz dar.