Clemens Feistenauer M.Sc.

Clemens Feistenauer M.Sc.
Sportmanagement
Gebäude 41/100, Zimmer 6104
+49 89 6004 4189
clemens.feistenauer@unibw.de

Clemens Feistenauer M.Sc.

Kurzvorstellung (Lebenslauf)

Herr Feistenauer schloss sein sportwissenschaftliches Studium im Jahr 2013 an der Universität des Saarlandes ab. Bereits während seines Studiums sammelte er als wissenschaftliche Hilfskraft in mehreren Disziplinen innerhalb der Sportwissenschaft Forschungserfahrung (u.a. Arbeitsbereich für Sportökonomie und Sportsoziologie). Nach seinem Studium war er als Projektmitarbeiter am Europäischen Institut für Sozioökonomie e.V. sowie als freiberuflicher Dozent tätig, bevor er im Jahr 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Universität der Bundeswehr München, Lehrgebiet Sportmanagement, wechselte. Dort promoviert er über gesundheits- und organisationsbezogene Effekte der bewegungsbezogenen betrieblichen Gesundheitsförderung und lehrt schwerpunktmäßig im Modul Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen des Sports.

 

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Images von Sportarten
  • Reputation von Organisationen im Sport
  • Effekte betrieblicher Gesundheitsförderung
  • Public Relations im Sport

 

Forschungsprojekte

  • Projektmanagement und Entwicklung qualitätssichernder Verfahren im Rahmen der Ausfächerung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg)
  • Koordination der wissenschaftlichen Begleitung sowie Erprobung bewegungs- und ernährungswissenschaftlicher Maßnahmen im Rahmen der Pilotstudie zum BGM (BMVg)
  • Wissenschaftliche Begleitung der Pilotstudie zum BGM (BMVg)
  • Regenerationsmanagement im Sport (BiSp)
  • Verletzungsprävention im Fußball (FIFA, DFB)
  • Motive ehrenamtlichen Engagements (DFB)
  • Wettbewerbsverzerrungen in Wirtschaft und Sport (BiSp)

 

Publikationen

Feistenauer, C. & Schlattmann, A. (in press). Impression Management. In: D. Hackfort, R. Schinke & B. Strauss (Eds.) International Dictionary of Sport Psychology. Amsterdam: Elsevier.

Feistenauer, C. & Huth, C. (2018) Reporting 2017 (Projektmanagement und Entwicklung qualitätssichernder Verfahren im Rahmen der Ausfächerung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung). Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Feistenauer, C. (2018, März). Organisationsbezogene Effekte der bewegungsbezogenen betrieblichen Gesundheitsförderung am Beispiel von Fehlzeiten. Vortrag auf dem 8. Innsbrucker Sportökonomie und -management Symposium in Innsbruck.

Feistenauer, C. & Schlattmann, A. (2017). Reporting 2016. (Projektmanagement und Entwicklung qualitätssichernder Verfahren im Rahmen der Ausfächerung der Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung). Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Feistenauer, C., Waldhäuser, M. & Schlattmann, A. (2016). Projekthandbuch "Implementierung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im Geschäftsbereich des BMVg". (Projektmanagement und Entwicklung qualitätssichernder Verfahren im Rahmen der Ausfächerung der Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung). Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Feistenauer, C. & Schlattmann, A. (2016). Reporting 2015. (Projektmanagement und Entwicklung qualitätssichernder Verfahren im Rahmen der Ausfächerung der Betrieblichen Gesundheitsmanagements auf den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung). Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Demuth, R., Feistenauer, C. & Schlattmann, A. (2016). Evaluation eines Testsystems zur Erfassung der körperlichen Fitness. (Koordination der wissenschaftlichen Begleitung sowie der Erprobung bewegungs- und ernährungswissenschaftlicher Maßnahmen im Rahmen der Pilotstudie zum BGM). Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Demuth, R., Feistenauer, C., Gerbing, K.-K., Klix, D., Waldhäuser, M. & Schlattmann, A. (2015). Wissenschaftliche Begleitung der Pilotstudie zum BGM. Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Feistenauer, C., Demuth, R. & Schlattmann, A. (2015). Zwischenbericht Evaluation BGM. (Wissenschaftliche Begleitung der Pilotstudie zum BGM). Neubiberg: Universität der Bundeswehr München.

Feistenauer, C., Demuth, R. & Schlattmann, A. (2015, November). Kennzahlen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements: Angebote, Teilnahmehäufigkeiten und Zufriedenheit mit BGF-Maßnahmen. Vortrag auf dem Wehrmedizinischen Symposium: „Betriebliches Gesundheitsmanagement im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung“, Sanitätsakademie der Bundeswehr in München. 

Feistenauer, C., Hammes, D., Skorski, S., Schwindling, S., Kellmann, M. & Meyer, T. (2014, July). Changes in the Acute Recovery and Stress Scale during a high-intensive training period in well-trained cyclists. Presentation at the 19th Congress des European College of Sport Science in Amsterdam.