Dipl.-Psych. Sarah Leistner

Dipl.-Psych. Sarah Leistner
Klinische Psychologie und Psychotherapie
Gebäude 161, Zimmer 1019
+49 089 6004 4485
sarah.leistner@unibw.de

Dipl.-Psych. Sarah Leistner

CURRICULUM VITAE – Kurzform

  • seit 04/2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Hochschule der Bundeswehr München
  • 07/2014 – 02/2019: Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Psychiatrie München
  • 01/2014 – 07/2014: Psychologin auf der Kriseninterventionsstation der Danuvius-Klinik Pfaffenhofen im Rahmen der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin
  • seit 07/2013 Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin im Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie für Erwachsene
  • seit 05/2013 Promotion am Max-Planck-Institut für Psychiatrie München zum Thema „Psychiatric symptoms in patients with pituitary adenomas – the role of sleep quality, depression and quality of life“, eingereicht im März 2019
  • 10/2012-09/2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie der Universität Eichstätt/Ingolstadt
  • 2007-2012: Studium der Psychologie (Diplom) an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München

 

PUBLIKATIONEN

  • Dimopoulou C, Leistner SM, Ising M, Schneider HJ, Schopohl J, Rutz S, Kosilek R, Frohner R, Stalla GK, Sievers C (2017). Body Image Perception in Acromegaly is Not Associated with Objective Acromegalic Changes, But Depends on Depressive Symptoms. Neuroendocrinology, 105(2):115-122.
  • Leistner SM, Klotsche J, Dimopoulou C, Athanasoulia AP, Roemmler-Zehrer J, Pieper L, Schopohl J, Wittchen HU, Stalla GK, Fulda S, Sievers C (2015). Reduced sleep quality and depression associate with decreased quality of life in patients with pituitary adenomas. European Journal of Endocrinology, 172(6): 733-743.
  • Fodor KE, Unterhitzenberger J, Chou CY, Kartal D, Leistner S, Milosavljevic M, Nocon A, Soler L, White J, Yoo S, Alisic E (2014). Is traumatic stress research global? A bibliometric analysis. European Journal of Psychotraumatology, 5:1-7. (Note: authors Chou, Corbella, Kartal, Leistner, Milosavljevic, Nocon, White and Yoo have contributed equally.)