Dr. rer. soc. Sandra Hubert

Dr. rer. soc. Sandra Hubert
Sozialwissenschaftliche Methodenlehre
Gebäude 33/300, Zimmer 2354
+49 89 6004 2056
sandra.hubert@unibw.de

Dr. rer. soc. Sandra Hubert

 

LEBENSLAUF UND PUBLIKATIONSLISTE (pdf)

 

FORSCHUNGSINTERESSEN

Frühkindliche Bildung und Betreuung

Religiösitätsforschung

Quantitative und qualitative Methoden

Familienforschung

Demographie

 

AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN

Hubert, Sandra/ Schier, Michaela (2018): Wohnentfernung und Vater-Kind-Kontakte nach Trennung und Scheidung, in: Kreyenfeld, Michaela/ Pollmann-Schult, Matthias/ Trappe, Heike (Hrsg.): Familien nach Trennung und Scheidung in Deutschland, Berlin, im Erscheinen.

Alt, Christian/ Hüsken, Katrin/ Hubert, Sandra/ Lippert, Kerstin (2018): Kinderbetreuung passgenau. Angebot und Nachfrage aus der Elternperspektive, in: TPS – Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, Heft 1, S. 14–18.

Alt, Christian/ Gesell, Daniela/ Hubert, Sandra/ Hüsken, Katrin/ Kuhnke, Ralf/ Lippert, Kerstin (2017): DJI-Kinderbetreuungsreport 2017. Inanspruchnahme und Bedarfe aus Elternperspektive im Bundesländervergleich, München: Deutsches Jugendinstitut, online unter: https://www.dji.de/fileadmin/user_upload/bibs2017/DJI_Kinderbetreuungsreport_2017.pdf.

Schier, Michaela/ Hubert, Sandra (2015): Alles eine Frage der Opportunität, oder doch nicht? Multilokalität und Wohnentfernung nach Trennung und Scheidung, in: Zeitschrift für Familienforschung, Heft 01/2015, S. 3–31.

Hubert, Sandra (2014): The Impact of Religiosity on Fertility. A Comparative Analysis of France, Hungary, Norway, and Germany, Wiesbaden: Springer VS

 

MITGLIEDSCHAFTEN

Sektion Familiensoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Ruhr-University Bochum Research School

SOPRA - Verein zur Förderung der sozialwissenschaftlichen Praxis an der Ruhr-Universität Bochum e.V.