Vortragsreihe | Hautnah dran: investigative Recherchen und brisante Themen

05. 11. 2018 | 13.15 Uhr - 14.45 Uhr

Investigativ, aktuelle Themen im Fokus, nah dran am Geschehen: Mit hochkarätigen Gesprächspartnern hat der Bereich Journalistik der Fakultät Betriebswirtschaft im Herbst seine Vorträge besetzt. Die Gastredner sprechen öffentlich. Für die Studierenden ist das Format dazu gedacht, mit professionellen Medienmachern ins Gespräch zu kommen und zu erfahren: So funktioniert Journalismus anhand eines aktuellen Themas. Wir laden Interessierte sehr herzlich ein – Sie alle bereichern die Veranstaltung, weil es Themen sind, die uns alle angehen. Und weil es auch darum geht: Was machen brisante politische oder gesellschaftliche Ereignisse mit uns und wie gehen die Medien in ihrer Berichterstattung damit um? In einer offenen Diskussion wollen wir all diesen Fragen nachgehen – sehr gerne mit Ihnen!


Die Vorträge

1. Rechtspopulismus: 5.11.2018
2. Undercover unter Rockern: 12.11.2018
3. ZDF Zeitgeschichte: 10.12.2018


1. Rechtspopulismus – eine Herausforderung für den Journalismus, auch im Lokalen. Das Beispiel Chemnitz.

Migranten, Neonazis, Demos, Übergriffe: Was ist in Chemnitz Ende August wirklich passiert? Wie gehen Journalisten mit solchen Ereignissen um? Jana Klameth, stellvertretende Chefredakteurin der „Freien Presse Chemnitz“ spricht über die Rolle von Journalisten in einer politisch aufgeladenen Region. Einer lokalen Tageszeitung, die in der Region verankert ist, kommt eine besondere Bedeutung zu. Ihre Journalisten sind sehr eng mit der Bevölkerung und deren Problemen in Kontakt und auch nach den Ereignissen vom Sommer leben und arbeiten sie weiter vor Ort in Chemnitz Sucht man das Gespräch mit den Rechtspopulisten? Oder nicht? Was kann Lokaljournalismus im Osten Deutschlands leisten? 


Anmeldung wird erbeten

Frau Sabine Müller
Tel.: 089 6004-4744
E-Mail: sabine.mueller@unibw.de


Leitung

Prof. Dr. Sonja Kretzschmar
Institut für Journalistik, Fakultät Betriebswirtschaft

Ort:
Universität der Bundeswehr München | Gebäude 33, Raum 1315
Termin übernehmen: