Symposium des Projekts LIONS

08. 03. 2023 | 09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Am 8. März findet das virtuelle Symposium des interdisziplinären, dtec.bw-geförderten Projekts LIONS an der UniBw M statt, in dem Ergebnisse aus dem Projekt zu dem Themen Resilienz und digitale Souveränität vorgestellt und diskutiert werden. In diesem Jahr stehen dabei vor allem das Individuum und die Organisations-Ebene im Fokus.

Die Veranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme ist kostenfrei. Reichen Sie diese Informationen sowie das angehängte Programm daher auch gerne an Interessierte aus Ihrem Umfeld weiter.


Thema: „Resilienz und Digitale Souveränität für Organisation und Individuum“

Zeit: 8. März 2023, 09:00 - 13:00 Uhr


LIONS – Ledger Innovation and Operation Network for Sovereignity

Das interdisziplinär ausgerichtete Forschungsprojekt LIONS baut eine Forschungsplattform für die Erforschung von Distributed-Ledger-Technologie als eine Technologie der Digitalisierung zur Erhöhung von Resilienz und Digitaler Souveränität auf.

LIONS baut technische und analytische Kompetenzen auf, stellt eine Laborumgebung mit Infrastruktur für DLT realistischer Größe bereit und baut eine Community aus Bundeswehr, Behörden und Privatwirtschaft auf. Es werden Indikatoren und Instrumente für Analyse, Design und Implementierung von DLT-basierten Informationssystemen und ihrem Beitrag zu Resilienz und digitaler Souveränität entwickelt und dabei drei Analyseperspektiven berücksichtigt: (1) Individuum, (2) Supply Chain und (3) Gesellschaft.

Das Projekt wird gefördert durch dtec.bw – Zentrum für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr. dtec.bw wird von der Europäischen Union – NextGenerationEU finanziert. Weitere Informationen über dtec.bw sind zu finden unter dtecbw.de.


Informationen & Anmeldung

Das Veranstaltungsprogramm sowie die Möglichkeit zur (kostenfreien) Anmeldung finden Sie auf der Projektwebsite >


 

Termin übernehmen: