2019

09.09.2019
sueddeutsche.de: Ein Gebetshaus für das Regenbogen-Batallion

Die kleine Kirche auf dem Campus der Bundeswehr-Universität wurde vor 70 Jahren von amerikanischen Soldaten gebaut. Daran erinnern unter anderem die aufwendigen Glasfenster, die alle eine religiöse und eine militärische Bedeutung haben.

08.09.2019
fr.de: Ist unsere Gesellschaft aggressiver geworden?

Ein Gespräch mit Professorin Koloma Beck. Sie ist Expertin für Konflikt- und Gewaltforschung.

16.08.2019
sueddeutsche.de: Der schmale Grat zwischen Klang und Krach

Ob ein Mensch Geräusche angenehm oder belastend empfindet, hängt von seiner Lebenslage ab. Die SZ hat sich auf die Suche nach dem "Sound des Sommers" gemacht und hierzu auch mit Prof. Bernhard Leipold von der Universität der Bundeswehr München gesprochen.

24.07.2019
sueddeutsche.de: Moia-Fahrdienst auf Prüfstand: Verkehrseffekte bewertet

Der Sammeltaxi-Dienst Moia lässt sein Fahrangebot in Hamburg wissenschaftlich durchleuchten. Prof. Klaus Bogenberger von der Bundeswehr-Uni hat hierzu bereichts auch Simulationen für München erarbeitet.

03.07.2019
morgenpost.de: Streng geheim: Ein Masterstudiengang für Spione

50 Studentinnen und Studenten studieren zur Zeit im geheimsten Masterstudiengang Deutschlands. "Intelligence and Security Studies" (MISS) nennt sich das neue Projekt - auf Deutsch: "Geheimdienst- und Sicherheitsstudien". Am 1. Juli hat das Kernstudium am Rande des hochgesicherten BND-Neubaukomplexes mitten in Berlin begonnen.

20.06.2019
sueddeutsche.de: Das Vorbild der Tat

Zur Einweihung des Stauffenberg-Saals diskutiert 75 Jahre nach dem Attentat auf Hitler eine hochkarätige Runde an der Bundeswehr-Universität in Neubiberg über historische Ambivalenzen und gesellschaftliche Verantwortung.

16.06.2019
sueddeutsche.de: Frauenförderung: "Wir werden weiblicher geprägt"

Im Leitungsgremium der Universität der Bundeswehr München sitzen erstmals drei Frauen. Präsidentin Prof. Merith Niehuss und die Vizepräsidentinnen Prof. Rafaela Kraus und Prof. Eva-Maria Kern über ihr Zusammenspiel.

13.05.2019
abendzeitung-muenchen.de: Flugroboter und Seilbahnen: Die Zukunft der Mobilität in München

Es wird eng auf den Straßen? Dann muss man in die Luft ausweichen – sagt Prof. Klaus Bogenberger, Professor für Verkehrstechnik von der Universität der Bundeswehr München. Autonom fahrende E-Sammeltaxis, Drohnen und Seilbahnen sollen Platz schaffen auf Münchens Straßen.

07.05.2019
sueddeutsche.de: Die Zukunft sitzt auf der Nase

Der Wissenschaftler Prof. Philipp Rauschnabel beschäftigt sich mit Augmented-Reality-Brillen. "Sie werden sich durchsetzen wie Smartphones", meint er - und hat nun eine internationale Tagung nach München geholt.

09.04.2019
sueddeutsche.de: Kleine Einheiten, große Wirkung

Vier junge Forscher in Neubiberg wollen die Technik von Batteriespeichern revolutionieren. Durch die Aufteilung in eigenständige Module soll die Effizienz erhöht und die Störungsanfälligkeit gesenkt werden.

06.03.2019
forschung-und-lehre.de: Frauen an der Uni-Spitze -Merith Niehuss

Prof. Merith Niehuss ist Präsidentin der Universität der Bundeswehr München. Eine Bestandsaufnahme im Rahmen der Serie: Frauen an der uni-Spitze.

04.03.2019
wissen.de: Karneval: Warum verkleiden sich Menschen?

Vor allem im Rheinland erreicht der Karneval am Rosenmontag seinen Höhepunkt: Überall auf den Straßen sind verkleidete Menschen zu sehen, die in ausgelassener Stimmung feiern. Doch warum verkleiden wir uns eigentlich an Fasching? Und was steckt psychologisch hinter unserer Lust, vorübergehend in eine andere Rolle zu schlüpfen – vom Pirat über den Engel bis zum Karnevalsprinzen? Psychologe Prof. Karl-Heinz Renner von der Universität der Bundeswehr München erklärt das Phänomen.

26.02.2019
sueddeutsche.de: Vereint gegen Cyber-Kriminalität

Vor knapp sechs Jahren wurde das Forschungsinstitut Code (Cyber Defense und Smart Data) an der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg ins Leben gerufen. Mittlerweile haben die Wissenschaftler auf ihrem Gebiet eine wichtige Führungsrolle in Europa eingenommen, nämlich als Koordinatoren des EU-Projektes "Concordia".

24.01.2019
wuv.de: „Lego-Reaktion auf Held der Steine: Nicht optimal verhalten“

Lego hat ein Logo mit Noppen-Baustein des Youtubers Thomas Panke unter Hinweis auf Markenrechte untersagt. Ein Shitstorm-Forscher erklärt die Empörungswelle, die seither durchs Netz schwappt.


21.01.2019
welt.de: „Gerade die Demokratie braucht effiziente Spionage“

An der Hochschule des Bundes und der Bundeswehr-Universität München kann eine kleine Gruppe ausgesuchter Studenten seit neuestem „Intelligence and Security Studies“ als Fach belegen.


17.01.2019
br.de: „In München gibt es jetzt einen Studiengang für Geheimagenten“

Auch Deutschlands Beschatter und Lausch-Spezialisten müssen sich weiterbilden. Die Bundeswehr-Uni in München bietet deswegen jetzt einen neuen Studiengang für Sicherheits-Beamte von BND, Verfassungsschutz und Bundeswehr an.


14.01.2019
sueddeutsche.de: „Spione studieren jetzt in Neubiberg“

Angehende Geheimdienstmitarbeiter studieren jetzt in Neubiberg. An der dortigen Universität der Bundeswehr sowie der bis zum Jahreswechel zum Teil in Haar untergebrachten Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung startete am Montag unter dem "Intelligence and Security Studies" der erste deutsche Masterstudiengang für Nachrichtendienste.


14.01.2019
faz.net: „Spionage als Hochschulfach“

Am Montag ist der erste deutsche Masterstudiengang für Geheimdienste – unter dem Titel „Intelligence and Security Studies“ (MISS) – an der Bundeswehr-Universität in Neubiberg und der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Haar (beides Landkreis München) gestartet.

2018

18.11.2018
sueddeutsche.de: „Pflanzenschutz einmal anders“

Wissenschaftler der Universität der Bundeswehr in Neubiberg haben bei Sprengversuchen herausgefunden, dass Pflanzen eine Explosionswirkung deutlich reduzieren können. So könnte die Schutzwirkung vor Terroranschlägen auf großen Plätzen von Innenstädten erhöht werden.


16.11.2018
focus.de: „Pflanzen können Druckwellen reduzieren“

Große Städte sind immer ein potenzielles Ziel für Terroristen. Behörden suchen deswegen Möglichkeiten, Folgen beispielsweise von Bombenanschlägen einzudämmen. Eine Lösung ist dabei: mehr Grün. Das bringt nicht nur etwas mehr Sicherheit, es verbessert auch das Klima.


24.10.2018  
sueddeutsche.de: „Lieber langsam schweben als schnell fahren“

Eine große Mehrheit der Münchner würde eine Seilbahn gerne als Alternative zu U-Bahn oder Bus nutzen. Das zeigt eine Umfrage des Verkehrsexperten Prof. Klaus Bogenberger von der Universität der Bundeswehr, deren Ergebnisse nun vorliegen.


16.10.2018  
sueddeutsche.de: „Aktiv gegen Leukämie“

Leutnant Myles Barczaitis, Maschinenbaustudent an der Universität der Bundeswehr, engagiert sich bei der Deutschen Knochenmarkspenderkartei und organisiert eine DKMS-Typisierungsaktion.


24.09.2018
faz.net/youtube: „Generation Plastik: Mikroplastik im Wasserkreislauf“

Bilder von Plastikmüll an Stränden und in Ozeanen sind schockierend. Kaum sichtbar, aber nicht weniger besorgniserregend ist Mikroplastik.


19.09.2018
merkur.de: „Neue Uni-Wohnkaserne könnte Vorbild für ganze Bundeswehr sein“

Fünf neue Gebäude bieten auf dem Campus der Bundeswehr-Universität in Neubiberg Platz für 180 Studenten. Nach nur 22 Monaten Planungs- und Bauzeit wurden sie nun eingeweiht. Die Bauweise der Häuser könnte Vorbild für alle Bundeswehrstandorte in Deutschland sein.


20.08.2018
sueddeutsche.de: „5.000 Setzlinge. Studenten kümmern sich um Schutzwald bei Ettal“

Seit 25 Jahren beteiligt sich die Universität der Bundeswehr München an einem Schutzwaldprojekt im Gebiet Oberammergau/Ettal. Bisher wurden circa 25 Hektar Wald saniert und 120.000 Setzlinge gepflanzt. Jedes Jahr bringen Studierende im Bergwald bis zu 5.000 Setzlinge von Tannen und Buchen aus.


06.08.2018
merkur.de: „Nächster Schritt zum Raumfahrt-Standort Nummer eins“

Die Universität der Bundeswehr in Neubiberg und die Technische Universität München werden in der Forschung zur Satelliten- und Weltraumkommunikation künftig enger zusammenarbeiten. Ein weiterer Baustein, um die Region München zum Standort Nummer eins für Luft- und Raumfahrt in Deutschland zu machen.


01.08.2018
focus.de: „Alltagsleben von Behinderten in der DDR wird erforscht“

Wissenschaftler wollen mit einem neuen Forschungsprojekt das Alltagsleben von behinderten Menschen in der DDR untersuchen. Bislang sei das Thema kaum erforscht, teilte die Universität der Bundeswehr München am Mittwoch mit. Die Hochschule möchte demnach untersuchen, wie der Staat die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Handicap berücksichtigt hat, beispielsweise bei der Fortbewegung.

19.07.2018
morgenpost.de: „Zitis: So arbeitet die Werkstatt der Cyber-Polizei“

Zur Abwehr von Hacker-Angriffen baut die Bundesregierung derzeit in München ein Zentrum auf, in dem neue Instrumente entwickelt werden. Bis 2022 soll Zitis auf 400 Mitarbeiter wachsen. Kurz danach will das Amt auf den Campus der Bundeswehr-Uni in Neubiberg ziehen.

02.07.2018
sueddeutsche.de: „Alles ganz normal“

Die Universität der Bundeswehr München veranstaltete am 30. Juni 2018 ihren diesjährigen Tag der offenen Tür. Ein Bericht der Süddeutschen Zeitung.

04.06.2018
sueddeutsche.de: „Roboter für eintönige Arbeiten oder als Freund“

Verena Nitsch und ihre Mitarbeiter forschen daran, wie Roboter teamfähig werden können – Pepper kann schon Emotionen an der Mimik erkennen.


18.05.2018
welt.de: „Zweifelhafte Geschäfte mit der Starkregengefahr“

Unwetter verursachen jedes Jahr Schäden in Höhe von Hunderten Millionen Euro. Wer sein Haus versichern will, zahlt je nach Lage extrem hohe Prämien. Dabei lassen sich die Gefahren durch ein paar preiswerte Umbauten verringern. Die Welt hat hierzu mit Prof. Günthert vom Institut für Wasserwesen gesprochen.


23.03.2018
iab-forum.de: „Wir brauchen eine menschenzentrierte Automatisierung“

Im Videointerview spricht Prof. Dr.-Ing. Verena Nitsch, Vertretungsprofessorin für Mensch-Maschine-Integration an der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik der Universität der Bundeswehr München, über die aktuellen technologischen Entwicklungen, ihre Auswirkungen auf die Arbeit 4.0 und über die Richtung, in die man die Automatisierung steuern sollte


05.02.2018
Focus.de: „Entscheidungshilfe im Terrorfall“

Terrorattacken können nicht nur Flughäfen lahmlegen, sondern auch den Bahnverkehr. Der internationale Forschungsverbund „RE(H)STRAIN“ machte es sich deshalb zur Aufgabe, ein System für IT-basierte Entscheidungsunterstützung im Notfall zu entwickeln.


26.01.2018
Personal.Bundeswehr.de: „Studium an der Bundeswehruniversität“

Nadja Petrat studiert Management und Medien an der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg. Auf den Internetseiten der Bundeswehr gibt sie einen Einblick in ihr Leben als studierender Offizier.

2017

13.11.2017
recyclingportal.eu: „Verbundprojekt „Plastrat“ untersucht (Mikro)Plastik in Binnengewässern“

Einsatz für den Umweltschutz: Prof. Christian Schaum untersucht im Verbundprojekt "Plastrat", wie freigesetztes Mikroplastik sicher, effektiv und effizient aus Binnengewässern entfernt werden kann.