Die Professur erbringt ihre Lehre im BA.- und MA.-Studiengang der Staats- und Sozialwissenschaften in den Vertiefungsrichtungen IRUP und STUG. Der Schwerpunkt liegt auf Themen der Wirtschafts-, Sozial-, Technik- und Umweltgeschichte. Die Lehrveranstaltungen vermitteln anhand exemplarischer Vertiefungen Strukturmerkmale der Verwobenheit von Gesellschaft, Wirtschaft, Technik und Kultur. Der zeitliche Schwerpunkt liegt auf dem 18. bis 21. Jahrhundert. Neben der deutschen Geschichte und der Geschichte europäischer Länder sind auch Prozesse der Globalisierung aus historischer Perspektive Teil des Lehrangebots. Gemeinsam mit Mitgliedern anderer Fachbereiche der Fakultät bieten wir Kurse im Co-Teaching an. Betreut werden BA.- und MA.-Arbeiten aus dem breiten Spektrum der genannten Themengebiete. Für das Programm studium plus werden Seminare angeboten zur Neueren und Neuesten Geschichte und zu aktuellen und historischen Fragen gesellschaftlicher Bezüge von Technik. Zudem kooperiert die Professur in der Lehre mit anderen Fakultäten sowie außeruniversitären Einrichtungen (z.B. KZ-Gedenkstätte Dachau, Deutsches Museum München)