Dr. Christian A. Müller
 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professor Wirtschafts-, und Sozial-, und Technikgeschichte

 
 
 

Seit 02/2019                         

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte der UniBW

 

05/2015

Promotion zum Dr. phil.: Dissertation über den wirtschaftlichen Strukturwandel in der Tonträgerindustrie in West- und Ostdeutschland zwischen 1951-1983

 

2015 - 2018                           

Forschungskoordinator am Sonderforschungsbereich 1095 „Schwächediskurse und Ressourcenregime“

 

09/2013 - 09/2014               

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Alte Geschichte (Prof. Dr. Hartmut Leppin) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main: Antragstellung der SFB-Initiative „Schwächediskurse und Ressourcenregime“

 

03/2013 - 08/2013               

Assistenz der Geschäftsführung am Historischen Seminar der Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

2009 - 2012   

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Prof. Dr. Werner Plumpe) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main: DFG-Projekt „Ökonomischer Strukturwandel im tertiären Sektor im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts“. Darin die Untersuchung der Tonträgerindustrie in Ost- und Westdeutschland

 

2001 - 2009

Studium der Fächer Geschichte, Germanistik und Philosophie (Lehramt für Gymnasien) an der Justus-Liebig-Universität Giessen und Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

 

 

Forschungsschwerpunkte:

                                              

Unternehmensgeschichte

Mediengeschichte

Ressourcenkonzepte in den Geschichtswissenschaften

 

 

Publikationen

 

Werk oder Ware? Wirtschaftlicher Strukturwandel in der Tonträgerindustrie der Bundesrepublik zwischen den 1950er und 1980er Jahren, Göttingen: Wallstein (erscheint 2019)

 

(zusammen mit Iwo Amelung und Hartmut Leppin) Introduction, in: Iwo Amelung, Hartmut Leppin, Christian A. Müller (Hgg.), Discourses of Weakness and Resource Regimes. Trajectories of a New Research Program, Frankfurt/Main 2018, S. 9–27 

 

Perspectives of a Resource History. Actions – Practices – Regimes, in: Iwo Amelung, Hartmut Leppin, Christian A. Müller (Hgg.), Discourses of Weakness and Resource Regimes. Trajectories of a New Research Program, Frankfurt/Main 2018, S. 209–221

(zusammen mit Iwo Amelung und Hartmut Leppin) (Hgg.), Discourses of Weakness and Resource Regimes. Trajectories of a New Research Program, Frankfurt/Main 2018

 

(zusammen mit Hartmut Leppin) Discourses of Weakness and Resource Regimes. Preliminary Remarks on a New Research Design, in: ResourceCultures. Sociocultural Dynamics and the Use of Resources - Theories, Methods, Perspectives, hrsg. von Anke K. Scholz, Martin Bartelheim, Roland Hardenberg und Jörn Staecker, Tübingen 2017, S. 117-127

 

„die nicht-kreativen Hintergründe liefern“: Tonträgerindustrien in Ost- und Westdeutschland im Strukturwandel der 1950er bis 1980er Jahre, in: Der Mythos von der postindustriellen Welt. Wirtschaftlicher Strukturwandel in Deutschland 1960 bis 1990, hrsg. von Werner Plumpe und André Steiner, Göttingen 2016, S. 120-172

 

Wandel vor der Digitalisierung - Die Schallplatte als Perspektive für die Musikwirtschaft der 1950er und 1960er Jahre, in: Musikwirtschaft 2.0. Bestandsaufnahmen und Perspektiven, hrsg. von Steffen Höhne, Matthias Maier, Wolf-Georg Zaddach, Leipzig 2014, S. 49-56

 

Wie wirklich ist die Willensfreiheit?, in: Law Zone. Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Fakultäten in Deutschland, Nr. 1/2008, S. 39-41