Veranstaltung zum neuen H2020-Arbeitsprogramm für die 6. Gesellschaftliche Herausforderung

Veranstaltung zum neuen H2020-Arbeitsprogramm für die 6. Gesellschaftliche Herausforderung

20. 09. 2018 | 09.30 Uhr - 14.30 Uhr

Die Nationale Kontaktstelle Gesellschaft lädt zur Infoveranstaltung „Aktuelle Fördermöglichkeiten für Geistes-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften in der europäischen Verbundforschung - Das neue Horizont2020-Arbeitsprogramm für 2019“ am 20.09.2018 in Bonn ein. Nach einer kurzen Einführung in das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizont2020“ wird das Arbeitsprogramm 2019 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung „Europa in einer sich verändernden Welt – inklusive, innovative und reflektierende Gesellschaften“ präsentiert. Zusätzlich wird das Arbeitsprogramm des Bereichs „Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft (SwafS)“ vorgestellt.

Darüber hinaus werden Möglichkeiten für die Integration von Geistes- und Sozialwissenschaften in Horizont2020 aufgezeigt. Ein erfolgreicher Antragsteller wird von seinen Erfahrungen berichten und Tipps zur Antragstellung geben. Sollten Sie einen Antrag in einem der oben genannten Arbeitsprogramme planen, nutzen Sie die Chance und lassen sich einen detaillierten Einblick von erfahrenen Berater/innen geben.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldefrist ist der 17.09.2018.

Veranstalter:
Nationale Kontaktstelle Gesellschaft
Ort:
Bonn
Kosten:
keine
Termin übernehmen: