Radiosondierung mit Mars Express

31 Mai 2019

Prof. Dr. Roger Förstner, Professor für Raumfahrttechnik und Dr. Tom Andert haben beim Nationalen Raumfahrtprogramm – Erforschung des Weltraums das Projekt „Radiosondierung mit Mars Express während der 7. Verlängerung und Vorarbeiten für Bistatische Radar Messungen mit JUICE 3GM“ eingeworben.

Laufzeit: 01.06.2019 bis 31.12.2020
Förderer: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) – Nationales Raumfahrtprogramm – Erforschung des Weltraums


Das Vorhaben umfasst die erweiterte Planung und Simulation von Messungen des Radio Science Experimentes MaRS auf Mars Express während der siebten Missionsverlängerung. Der Fokus liegt unter anderem auf Schwerefeldmessung am Marsmond Phobos und bistatischen Radar Messungen am Mars. Zudem werden in kleinerem Umfang Vorarbeiten für bistatische Radar Messungen mit dem 3GM Radio Science Experiment auf JUICE geleistet. An beiden Radio Science Experimenten ist das Institut für Raumfahrttechnik durch Dr. T.  Andert beteiligt.


Bildquelle: Illustration of ESA's Mars Express spacecraft, Wikimedia