Das Angebot ProfiLehrePlus unterstützt mit einer Vielzahl an Seminaren die im Lehrbetrieb tätigen Personen an der UniBw bei ihrer hochschuldidaktischen Weiterbildung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Doktoranden und Doktorandinnen sowie Post-Docs. Die einzelnen Kurse decken jährlich die fünf Teilbereiche „Lehr- und Lernkonzepte“, „Präsentation/Kommunikation“, „Prüfen“, „Reflexion und Evaluation“ sowie „Beraten und Begleiten“ ab.

 

Auf dem Programm stehen einerseits Grundlagenseminare, die sich insbesondere an Neueinsteiger und Neueinsteigerinnen wenden, die ihre ersten eigenen Veranstaltungen konzipieren und sich im für sie unbekannten Lehrbetrieb zurechtfinden müssen. Andererseits sollen erfahreneren Personen in weiterführenden Veranstaltungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten Tricks und Kniffe aufgezeigt werden, um Problemen begegnen und die eigene Lehre weiter perfektionieren zu können.

 

In jedem Seminar werden Arbeitseinheiten für das Zertifikat „Hochschullehre der Bayerischen Universitäten“ erworben. Durch die Zertifizierung erhalten Absolventen und Absolventinnen einen Nachweis über ihre hochschuldidaktischen Kompetenzen, der als Beleg ihrer pädagogisch-didaktischen Qualifikationen gilt. Zugleich können dank der nun bayernweit einheitlichen Gestaltung nicht mehr nur Seminare an der UniBw, sondern auch an allen anderen Universitäten in Bayern besucht und auf das Zertifikat angerechnet werden. Noch in diesem Jahr wird auch die Vertiefungsstufe des Zertifikats wieder an der UniBw angeboten werden können.

 

Weiterführende Informationen und das aktuelle Kursangebot finden Sie auf unserer Homepage www.profilehreplus.de