Forschungsanträge, die bei der  Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingereicht werden, sind in dem durch den Drittmittelgeber vorgegebenen Format und unter Verwendung der aktuellen Merkblätter und Hinweise zu erstellen. Hinweise zur Antragstellung finden Sie unter Förderung auf einen Blick.

Die DFG gewährt bei den meisten Programmen zusätzlich zu den direkten Projektausgaben eine Programmpauschale von 22 Prozent auf die abrechenbaren direkten Projektausgaben. Die Bewilligung der Programmpauschale setzt keinen gesonderten Antrag voraus.

Gern unterstützt Sie die Forschungsförderung der UniBw München bei der Antragstellung.

Über die Antragstellung bei der DFG und über das Ergebnis der Begutachtung ist der Beauftragte für DFG-Angelegenheiten an der Universität, formlos zu informieren. Hierzu senden Sie bitte unmittelbar nach der elektronischen Einreichung des Antrags das automatisch generierte Datenblatt zur Antragstellung und nach dem Begutschtungsprozess eine Kopie des Bewilligungs- bzw. Ablehnungsschreibens an den DFG-Beauftragten. Die Unterlagen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.