Bund


Förderung durch den Bund

  • zumeist programmorientierte und termingebundene Ausschreibungen
  • in der Regel Verbund-/Kooperationsprojekte mit mehreren Partnern
  • meist F&E-Projekte mit kleinen und mittleren Unternehmen und/oder universitären Partnern
  • zweistufiges Antragsverfahren

 

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das BMBF fördert Forschungs- & Entwicklungprojekte mit gezielten Förderlinien und Themenfeldern.

BMBF-Newsletter 

Aktuelle Bekanntmachungen des BMBF

Themenfelder & Förderlinien

 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Das BMWi fördert anwendungsorientierte F&E-Projekte von Hochschulen und Unternehmen in technologieoffenen Forschungsprogrammen aber auch im Bereich der programmorientierten Verbundvorhaben. Gefördert werden auch Hightech-Gründungsvorhaben sowie die Industrielle Gemeinschaftsforschung.

Aktuelle Ausschreibungen des BMWi

 

Technologieoffene Projektförderung

Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZiM) 

Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF)

EXIST-Programm (fördert Hightech-Gründungsvorhaben)

 

          ⇒ Programmorientierte Verbundvorhaben

Schlüsseltechnologien

Erneuerbare Energien (Erneuerbare-Energie-Anlagen)

 

 Auftragsvergabe durch den Bund

Viele Ministerien vergeben Projekte in dem sie Dienstleistungsaufträge ausschreiben. Diese unterscheiden sich grundsätzlich von den Ausschreibungen programmorientierter Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. 

Dienstleistungen und Auftragsarbeiten umfassen z. B. Studien und Analysen zu spezifischen und aktuellen Fragestellungen oder betreffen die Durchführung von Konferenzen, Workshops und anderen Treffen. Die finanzielle Ausstattung für Dienstleistungsaufträge liegt in der Regel weit unter den Fördervolumina von F&E-Projekten. Es ist zu beachten, dass die Ergebnisse von Dienstleistungen Eigentum des Auftraggebers sind. Bitte beachten Sie, dass Dienstleistungsaufträge meist Umsatzsteuerpflichtig sind.

 Öffentliche Ausschreibungen des Bundes

 

 

Kontakt:

Dr. Daniela Lambertz

Forschungsreferentin

Tel. 089 6004-2096

Gebäude 038, Raum 0102