Secure Software Engineering

Secure Software Engineering (Modul: (CAE-SE) SE 2: Reliability Engineering/EMV)

Studiengang:
Computer Aided Engineering (M. Eng.)

Modulbestandteile von:
(CAE-SE) SE 2: Reliability Engineering/EMV

Inhalte:
Für die Entwicklung von Software werden die Aspekte Robustheit/Stabilität und Sicherheit in allen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses, von der Anforderungserhebung bis zur Qualitätssicherung diskutiert.

Qualifikationsziele:
Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, spezielle formale und stochastische Techniken zur Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanalyse für Software anzuwenden und die Fähigkeit, Methoden zur Berücksichtigung von Sicherheits-/Stabilitätszielen und zur Vermeidung von Sicherheitsschwachstellen in allen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses anzuwenden.

Voraussetzung für die Teilnahme:
Der Studierende benötigt die Kenntnisse des Moduls: Software Engineering aus dem Studiengang Applied Computer and Communication Technology (B.Eng.) oder vergleichbares Vorwissen.

Geschätzter studentischer Arbeitsaufwand (workload):
2,5 ECTS-LP (75 Stunden)

Beschreibung der Lehr- und Lernformen:
Seminaristischer Unterricht (3-stündig)

Häufigkeit des Angebots:
Das Modul dauert ein Trimester. Das Modul beginnt jedes Studienjahr im Herbsttrimester. Das Modul wird pro Studienjahr einmal angeboten. Als Startzeitpunkt ist das Herbsttrimester im 2. Studienjahr vorgesehen.