Höhere Programmierung

Modul: Höhere Programmierung

Modulbestandteile:
Höhere Programmierung (3-stündig)

Inhalte:
Die Studierenden erweitern ihr in Grundlagen der Programmierung erworbenes Wissen um dynamisches, ereignis-, komponenten- und musterorientiertes Programmieren, um die Nutzung von Erweiterung von Bibliotheken, sowie die Kenntnis von parallelem und verteiltem Programmieren von Anwendungen und Applets in "Java".

Qualifikationsziele:
Der Student wird befähigt, größere ereignisorientierte Anwendungen in "Java" selbständig zu entwickeln, sowie sich in parallele und verteilte Programmierung einzuarbeiten.

Voraussetzung für die Teilnahme:
Der Studierende benötigt die Kenntnisse der Module: Grundlagen der Informatik, Grundlagen der Programmierung

Geschätzter studentischer Arbeitsaufwand (workload):
3 ECTS-LP (90 Stunden)

Beschreibung der Lehr- und Lernformen:
Seminaristischer Unterricht (3-stündig)

Häufigkeit des Angebots:
Das Modul dauert ein Trimester. Das Modul beginnt jedes Studienjahr im Frühjahrstrimester. Das Modul wird pro Studienjahr einmal angeboten. Als Startzeitpunkt ist das Frühjahrstrimester im 2. Studienjahr vorgesehen.