Bottom

Bottom

Qualifikationsziele: Die Studierenden erhalten einen Überblick über bestehende Algorithmen zur Bahn- und Trajektorienplanung. Sie vertiefen Ihre Programmierkenntnisse bei der Anwendung einer objektorientierter Programmiersprache und können nach dem erfolgreichen Bestehen des Moduls einfache Bahnplanungsalgorithmen implementieren und visualisieren. Voraussetzung für die Teilnahme: Der Studierende benötigt die Kenntnisse der Module: Grundlagen der Informatik, Grundlagen der Programmierung,  Maschinenorientiertes Programmieren,  Keine Teilnahmebeschränkung Geschätzter studentischer Arbeitsaufwand (workload): 3 ECTS-LP (90 Stunden) Leistungsnachweis und Benotung des Moduls: Schriftlich 90 min. (Faktor 1) --> Beschreibung der Lehr- und Lernformen: Seminaristischer Unterricht (4-stündig)  Häufigkeit des Angebots: Das Modul dauert ein Trimester und wird jeweils im Herbsttrimester ab dem 2. Studienjahr angeboten. Das Modul wird pro Studienjahr einmal angeboten.

Nein

Qualifikationsziele:
Die Studierenden erhalten einen Überblick über bestehende Algorithmen zur Bahn- und Trajektorienplanung. Sie vertiefen Ihre Programmierkenntnisse bei der Anwendung einer objektorientierter Programmiersprache und können nach dem erfolgreichen Bestehen des Moduls einfache Bahnplanungsalgorithmen implementieren und visualisieren.

Voraussetzung für die Teilnahme:
Der Studierende benötigt die Kenntnisse der Module: Grundlagen der Informatik, Grundlagen der Programmierung,  Maschinenorientiertes Programmieren,  Keine Teilnahmebeschränkung

Geschätzter studentischer Arbeitsaufwand (workload):
3 ECTS-LP (90 Stunden)

Beschreibung der Lehr- und Lernformen:
Seminaristischer Unterricht (4-stündig) 

Häufigkeit des Angebots:
Das Modul dauert ein Trimester und wird jeweils im Herbsttrimester ab dem 2. Studienjahr angeboten. Das Modul wird pro Studienjahr einmal angeboten.