Robotik (aus Modul Algorithmische Geometrie und Robotik)

Robotik (aus Modul Algorithmische Geometrie und Robotik)

Modultyp: Pflicht
Dozent: Professor Dr.-Ing Englberger
Vertiefungsrichtung: Electronic Design Automation
Leistungspunkte: 4

 

Modulbestandteile:

  • Robotik (Seminaristischer Unterricht) (0,5 TWS)
  • Robotik (Studienarbeit) (4,5 TWS)

 

Inhalte:

Die Studierenden erhalten grundlegende theoretische Kenntnisse sowie praxisnahe Beispiele in dem Fachgebiet Robotik.

Im Rahmen eines Projekts sollen die in Teams eingeteilten Studierenden eine vorgegebene Aufgabe zur Steuerung eines autonom agierenden Fahrzeugs eigenständig in einer Wettbewerbssituation lösen. Die Planung der Aufgabe obliegt den Teams. Zur Lösung der Aufgabe sind die Inhalte aus den übrigen Modulen der Vertiefungsrichtung "Autonome Intelligente Systeme" heranzuziehen.


Für die praktische Umsetzung der Aufgabe ist ein autonom agierendes Roboterfahrzeug (Vierradfahrzeug ohne Lenkung - 4WD) zu programmieren. Der Zugriff auf die Sensoren und Aktoren erfolgt über Bibliotheksfunktionen unter Nutzung eines Echtzeitbetriebssystems (RTOS). Die genaue Aufgabenstellung wird zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.


Um die Eigenständigkeit der Lösungen nicht zu beschränken, erfolgt die Auswahl der benötigten Sensoren und Steuergeräte weitgehend durch die Studierenden. Auch die Vorgehensweise bei der Programmierung liegt in der Verantwortung der Studierenden.

 

Qualifikationsziel:

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit im Rahmen eines Projekts in Teamarbeit eine vorgegebene Aufgabe aus der Robotik zu planen und eigenständig in einer Wettbewerbssituation lösen.