Digitale Signalverarbeitung

Digitale Signalverarbeitung

Veranstaltungstyp: Pflicht
Dozent: Professor Dr.-Ing. Englberger
Studienrichtung: Technische Informatik, Kommunikationstechnik

Bestandteile:

  • Digitale Signalberarbeitung (Vorlesung) (2 TWS)
  • Digitale Signalverarbeitung (Seminaristischer unterricht) (2 TWS)
  • Digitale Signalverarbeitung (Übung) (1 TWS)

Richtziel:

  • Kenntnisse der Beschreibung zeitdiskreter Signale und Systeme
  • Kenntnisse der grundlegenden Algorithmen der digitalen Signalverarbeitung
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer und zur Synthese einfacher Systeme.

Studieninhalt:

  • Beschreibung zeitdiskreter Signale und Systeme im Zeit- und Frequenzbereich: Abtastung, Quantisierung, Begrenzungsverzerrungen, z-Transformation
  • Digitale Filter: Nichtrekursive (FIR) und rekursive (IIR, ARMA) Filter, Filterentwurf, Filter-strukturen (direkte, transponierte und Gitterstrukturen), Realisierungsprobleme (Koeffizientenquantisierung, Rundungsrauschen, Grenzzyklen)
  • Diskrete Fouriertransformation: Fast Fourier Transformation, Leckeffekt, Genauigkeit, Grenzen, Realisierungsmöglichkeiten
  • Anwendungsgebiete: Modulation, Demodulation, Sprachverarbeitung, Signalvorverarbeitung, Merkmalextraktion, Impulsformung, Korrelator.