Labor für IT-Sicherheit


Das Labor für IT-Sicherheit stellt eine moderne, leistungsfähige und autarke Systemumgebung zur Identifizierung und Analyse von Bedrohungen und Sicherheitslücken in IT-Systemen und Rechnernetzen, für die Untersuchung und Bewertung von Sicherheitsmaßnahmen sowie zur Durchführung von Vulnerability und Penetration-Tests zur Verfügung. Ferner dient es für Schulungs- und Ausbildungszwecke im FH-Studiengang Elektrotechnik, als praxisorientierter Demonstrator zur IT-Sicherheit sowie als Testlabor für Sicherheitskomponenten.
 

Ausstattung des Labors

    • Linux/Windows-PC-Systeme
    • Firewalls (SonicWall SOHO/10,  SonicWall TZ170)
    • Verkehrs- und Protokollanalysatoren (Network Stumbler, CommView for WiFi, Ethereal)
    • Security Scanner (Nmap, Nessus)
    • Intrusion Detection (Snort)
    • Kryptographie-Demonstration-Software (CrypTool)


 

Ort: Geb. 35/300, Raum 2621  
Leitung: Prof. Dr. Klaus-Peter Graf  
Mitarbeiter: TAng Zentara  
Telefon: +49 89 6004 3757

 

 


Lehrveranstaltung in diesem Labor: