FWPF: Sicherheit moderner Betriebssysteme

Görl, Harald, Prof. Dr. rer. nat.


Zeit und Raum

Das FWPF findet in Raum 33/2116 an folgenden Tagen statt:

 

Freitags, 13:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Erster Termin ist der 9.10.2015.

 

Inhalte des FWPF Sicherheit moderner Betriebssysteme

Die Lehrveranstaltung Sicherheit moderner Betriebssysteme stellt Konzepte, Verfahren und Mechanismen der IT-Sicherheit im Kontext moderner Betriebssysteme vor. Neben den klassischen Betriebssystemen liegt ein weiterer Fokus der Veranstaltung auf den Betriebssystemen mobiler Endgeräte (z.B. PDAs, Mobiltelefone und andere moderne, elektronische Begleiter).

Das FWPF besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil werden klassiche Sicherheitsprobleme und konkrete Angriffe auf bekannte Betriebssysteme vorgestellt und deren Wirkung erklärt. Im zweiten Teil werden Techniken zur Konstruktion abgesicherter Betriebssysteme vorgestellt. Diese Sammlung aus typischen Sicherheitsmechanismen und Maßnahmen wird jeweils anhand von konkreten Beispielen praktisch umgesetzt. Der dritte Teil beschreibt heutige Umsetzungen der vorgestellten Sicherheitsbausteine in den beiden Betriebssystemwelten Windows und Unix/Linux.

 

Lernziele

Sie erhalten einen Überblick über das Themengebiet IT-Sicherheit im Kontext moderner Betriebssysteme. Anschließend sind Sie in der Lage

  1. Sicherheitsmechanismen von Betriebssystemen einzuordnen
  2. Sicherheitseigenschaften eines Betriebssystems zu bewerten und
  3. in der Praxis geeignete Gegenmaßnahmen zur Absicherung von Betriebssystemen auch im mobilen Bereich einzusetzen.

 

Begleitende Unterlagen

Unterlagen zum FWPF finden Sie auf dem Uni-internen Dokumentenserver.

 


Zurück zur Übersicht der Lehrveranstaltungen