Spezielle Messtechnische Probleme



Spezielle Messtechnische Probleme


  Modul: 2392: Spezielle Messtechnische Probleme
 
  Titel: Spezielle Messtechnische Probleme (Oberseminar)
Wahlpflichtfach, 5 ECTS;
12. Trimester, EIT + ME
 
  Inhalt:

Das Oberseminar "Spezielle messtechnische Probleme" vertieft praxisnah das Verständnis für spezielle messtechnische Problemstellungen. Die Studierenden bearbeiten unter Anleitung eine bestimmte vorgegebene oder selbst vorgeschlagene Aufgabenstellung entweder als Einzelperson oder in Kleingruppen. Die Ergebnisse und Lösungen werden in der Seminargruppe vorgetragen und zur Diskussion gestellt.


  Zielsetzung:
  • Die Studierenden haben die in anderen Modulen erworbenen Kenntnisse vertieft und für bestimmte messtechnische Aufgabenstellungen praktische Lösungen erarbeitet.
  • Die Studierenden sind in der Lage, typische in der Praxis auftretende messtechnische Probleme zu analysieren und mithilfe von ingenieurwissenschaftlichem Denken und Handeln zu lösen.
  • Die Studierenden haben vertiefte Fertigkeiten bei der problemorientierten Auswahl von und dem praktischen Umgang mit Sensoren, Messgeräten, Messverfahren und Mess-Systemen erworben.
  • Durch die eigene Präsentation einer speziellen messtechnischen Problemstellung und die aktive Teilnahme an Fachdiskussionen zu anderen Themen haben die Studierenden grundlegende Arbeitsweisen zur Aufarbeitung von Fachthemen angewandt und Techniken erworben zur Vorstellung und Diskussion wissenschaftlich-technischer Themen einschließlich der korrekten Verwendung spezifischer Fachbegriffe. Diese Fähigkeiten können auch im Rahmen von studentischen Abschlussarbeiten nutzbringend eingesetzt werden.

  Vorkenntnisse:

Kenntnisse der Elektrotechnik, Messtechnik, Mathematik und Physik.


  Dozent: Ch. Kargel gem. mit wissenschaftlichen Mitarbeitern 

  Termin: Di.: 15:00-18:00
Beginn: 17.04.2012

  Gebäude/Raum: Geb. 47 (SmartHOME), Seminarraum

  Download: Lehrveranstaltungsunterlagen

  Abschluß:

Benoteter Schein

Die Benotung erfolgt anhand der erarbeiteten Lösungen und der eigenen Präsentation. Die Mitarbeit und Involvierung bei den Fachdiskussionen im Rahmen des Oberseminars fließen ebenfalls in die Benotung ein.





©SMS 2010  
Schriftgröße: