Dominique Litzrodt

Zusammenfassung der Diplomarbeit von Dominique Litzrodt:

Aufbau der Messelektronik einer feldorientierten µC-basierten Regelung für eine Drehstromasynchronmaschine

Um im Rahmen des leistungselektronischen Spezialpraktikums eine feldorientierte Regelung einer Asynchronmaschine durchzuführen, wurde die notwendige Infrastruktur im Rahmen dieser Diplomarbeit geschaffen. Neben dem Leistungsteil (dreiphasiger Pulswechselrichter) wurde insbesondere die Signalelektronik und die Programmierung des Regelalgorithmus im µC realisiert:
Eine Platine zur Auswertung eines inkrementellen Lagegebers mit den Ausgaben Drehzahl, Rotorlage und differentielle Rotorlage wurde aufgebaut; desweiteren die Messwertaufbereitung von Phasenströmen und -spannungen sowie die Ansteuerung des Wechselrichters über eine Lichtschnittstelle.
Die grundlegenden Funktionen der Feldorientierung wie Koordinatentransformation, Schlupfwinkel- und Magnetisierungsstromnachbildung sowie die Regler wurden in C-Funktionen für den µC realisiert. Diese laufen in einer hierarchischen Grundstruktur der Regelung ab.