DA277 Zilske Zusa

Zusammenfassung Diplomarbeit Nr. 277 von Dipl.-Ing. Markus Zilske:
Ermittlung und Visualisierung der Belastung des magnetischen Kreises eines einphasigen Reluktanz-Aktors für unterschiedliche geometrische Abmessungen mit Hilfe der numerischen Magnetfeldberechnung (ANSYS)

Schwerpunkt dieser Diplomarbeit war die Ermittlung und Visualisierung der Belastung des magnetischen Kreises eines einphasigen Reluktanz-Aktors für unterschiedliche geometrische Abmessungen und Rotorstellungen mit Hilfe der zweidimensionalen numerischen Magnetfeldberechnung.
Die Berechnungen wurden mittels der im Institut für Elektrische Antriebstechnik eingesetzten FEM-Software ANSYS / EMAG3D - Version 5.7.1 der Firma CADFEM durchgeführt. Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Finite-Elemente-Methode (FEM) wurde der einphasige Reluktanz-Aktor anhand eines Anwendungsbeispiels vorgestellt. Anschließend wurden in ANSYS die Maschinen-Querschnitte für drei unterschiedliche geometrische Abmessungen und jeweils 19 verschiedene Rotorstellungen erstellt. Darauf folgten die Berechnungen der Induktionsverteilung im magnetischen Kreis und die Ermittlung des erzeugten Drehmoments für die jeweiligen Maschinen-Varianten. Die so gewonnenen Ergebnisse wurden anhand unterschiedlicher Darstellungsmöglichkeiten präsentiert und ausgewertet, wobei hier die Anfertigung von Animationen zur Visualisierung der drehwinkelabhängigen Belastungen des magnetischen Kreises im Mittelpunkt stand.
Den Abschluss dieser Diplomarbeit bildete ein Vergleich zwischen den aus einer früheren Veröffentlichung bereits bekannten analytisch ermittelten Resultaten und den numerisch berechneten Ergebnissen aus ANSYS.