EAA-Kolloquium 2007

EAA-Kolloquium HT 2007
"Aktuelle Entwicklungen in Technik und Wirtschaft"


Vortragsübersicht als pdf-Datei


Kurzbeschreibung der Referenten des EAA-Kolloquiums HT 2007:

Dr.-Ing. Jürgen Brandes
Geschäftsgebietsleiter Large Drives (LD) bei der Siemens AG Automation and Drives, Nürnberg
(Vortrag am 18.10.2007 - nicht als pdf-Datei veröffentlicht)
Dr.-Ing. Jürgen Brandes ist seit Anfang 2006 neuer Leiter des Geschäftsgebietes Large Drives von Siemens Automation and Drives (A&D) in Nürnberg.
Jürgen Brandes ist Ingenieur der Elektrotechnik und hat an der Universität Hannover auf dem Gebiet der Antriebstechnik promoviert. Nach der Hochschulzeit durchlief er verschiedene Stationen von Forschung und Entwicklung über Produktion bis hin zu Vertrieb und Marketing. Zuletzt war Jürgen Brandes für Siemens in den USA tätig. Dort hat er in leitender Stellung maßgeblich die Sanierung von Siemens Energy & Automation (SE&A) vorangetrieben. Danach übernahm er für 15 Monate in Berlin die Leitung des Geschäftsfeldes Spezialmaschinen innerhalb des Geschäftsgebietes Large Drives.
Weiterführende Informationen unter Siemens Automation and Drives

Dipl.-Ing. Dirk Hornickel
Leiter Produktmanagement Modellreihe B/C/Lamborghini bei der AUDI AG, Ingolstadt
(Vortrag am 15.11.2007 - nicht als pdf-Datei veröffentlicht)
Herr Hornickel trat 1979 der Bundeswehr als Offiziersanwärter bei. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der UniBw München (1980-1983) versah er in unterschiedlichen Funktionen in diversen Standorten seinen Dienst als Offizier im Bereich der Flugabwehrraketen in der Luftwaffe und wurde 1991 als Hauptmann entlassen.
Im direkten Anschluss begann er seine zivile berufliche Laufbahn bei AUDI im Einkauf. Nach mehreren Stationen im Einkauf der Marken AUDI und Volkswagen wurde Herr Hornickel zuletzt Konzernbereichsleiter Einkauf Elektrik/Elektronik, bevor er bei AUDI erneut in Ingolstadt die Leitung des Produktmanagements B/C-Reihe und Lamborghini übernahm.
Weiterführende Informationen unter AUDI AG

Stefan Messer
Vorsitzender der Geschäftsführung / CEO der Messer Group GmbH, Sulzbach
(Vortrag am 22.11.2007 - als pdf-Datei)
Seit über 100 Jahren verbindet sich mit dem Namen Messer Kompetenz rund um das Thema Industriegase. Die Messer Gruppe erzeugt und liefert Sauerstoff, Stickstoff, Argon, Kohlendioxid, Wasserstoff, Helium, Schweißschutzgase, Spezialgase, medizinische Gase und viele verschiedene Gemische.
Ebenso vielseitig wie das Spektrum der Gase sind die Branchen, die von diesen Gasen und dem anwendungstechnischen Know-how der Messer-Mitarbeiter profitieren: die Stahl- und Metallverarbeitung, die Chemie, die Lebensmittel- und pharmazeutische Industrie, die Automobil- und Elektronikindustrie, die Medizin, die Forschung und die Umwelttechnik.
Nach langen und zähen Verhandlungen konnte die Familie Messer im Jahr 2004 alle Unternehmensanteile übernehmen, wodurch mit der Messer Group GmbH ein großes hessisches Familienunternehmen weitergeführt werden kann.
Weiterführende Informationen unter Messer Group GmbH

Dipl.-Kfm. Jörg Schindler
Geschäftsführer der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, Ottobrunn
(Vortrag am 29.11.2007 - als pdf-Datei)
Herr Schindler hat von 1962 bis 1968 an der Universität München Betriebswirtschaft studiert und ist seit 1992 Geschäftsführer der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH in Ottobrunn. Dies ist ein Beratungsunternehmen, welches sich seit mehr als 20 Jahren mit den Themen Energie und Verkehr beschäftigt.
Die fachlichen Schwerpunkte von Herrn Schindler sind:
- Verkehrssysteme (Alternative Antriebssysteme für Straßenfahrzeuge und umweltverträgliche Verkehrskonzepte für metropolitane Regionen sowie die Förderung des Einsatzes von sauberen Kraftstoffen und Enegieträgern
- Fotovoltaik
- Erneuerbare Energien; Energiepolitik; Energiewirtschaftliche Grundsatzfragen; Umweltaspekte der Energieversorgung
- Einführung von solar/erneuerbar erzeugtem Wasserstoff und von Brennstoffzellen
Aufgrund jahrelanger Erfahrung und umfangreicher Analysen zum Thema Energie und Energiepolitik stellt Herr Schindler unsere derzeitige Energieversorgung (Öl und Gas) dar und zeigt Szenarien für die Zukunft auf.
Weiterführende Informationen unter Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH