Satellitenfunk

SATELLITENFUNK

9. Trimester

Die Vorlesung erstreckt sich über ein Trimester und ist für die Studienrichtung Nachrichten-/Informationstechnik geeignet. Sie ist mit 2 TWS zu belegen.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der Nachrichtensatellitentechnik, die sich u.a. mit der Aufgabenstellung, der historischen Entwicklung, den Satellitenbahnen mit Bahnschuss, den verwendeten Modulations- und Codierungsverfahren sowie der Berechnung der Satellitenverbindung befassen, werden die wichtigsten Übertragungssysteme wie Frequenzvielfachzugriff und Vielfachzugriff im Zeitmultiplex (TDMA) diskutiert.

Im Anschluss daran werden die drei Hauptkomponenten einer Satellitenverbindung, die Bodenstationen, der Satellit und das dazwischen liegende Ausbreitungsmedium, das mit zunehmenden Frequenzen (> 10 GHz) einen erheblichen Einfluss auf die Qualität der Nachrichtenübertragung hat, detailliert behandelt.