Startseite Grundlagen der Elektrotechnik III

Grundlagen der Elektrotechnik III

  • Pflichtvorlesung für EIT im 3.Trimester

4 TWS, 2 V / 2 Ü

Dozent: Prof. Dr.-Ing. K. Landes / Prof. Dr.-Ing. G. Seeger

Der Vorlesungsabschnitt Wechselstromlehre, 2. Teil, ist der Behandlung zeitlich nichtsinusförmiger Vorgänge gewidmet. Es wird gezeigt, wie mittels der Fourier-Analyse nichtsinusförmige Vorgänge aus sinusförmigen Schwingungen aufgebaut werden können, so daß im 2. Trimester gelernte Verfahren auch hier eingesetzt werden können.

Zunächst werden mit Hilfe der Fourier-Reihe in reeller und komplexer Schreibweise periodische Vorgänge behandelt. Anschließend werden instationäre Vorgänge mittels des Fourierschen Integral-Theorems ausgedrückt, das durch Grenzübergang aus der Fourier-Reihe hergeleitet wird. Anhand elektrischer Schaltvorgänge, die sowohl mit Differentialgleichungen als auch mit Fourier-Transformation behandelt werden, erfolgt der Brückenschlag zwischen den einzelnen Methoden.