Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

UniBwM » EHG » Evangelische Hochschulgemeinde » Personen » Militärpfarrerin Dr. Barbara Hepp

Militärpfarrerin Dr. Barbara Hepp

          

Militärpfarrerin Dr. Barbara Hepp

Kontakt

Dr. Barbara Hepp
Universität der Bundeswehr
Hochschulkirche - 85579 Neubiberg

Telefon:
Mobil:
E-Mail:
089 6004-2723
0173/879 75 03
barbara.hepp@unibw.de
Dr. Barbara Hepp

Lust auf Neues?

Was mich angeht: ein eindeutiges Ja! Nicht zuletzt deswegen arbeite ich gerne als Militärpfarrerin an der Universität der Bundeswehr. Hier gibt es täglich neue Herausforderungen – denn so bunt, wie die Menschen sind, ist auch meine Arbeit. Als Seelsorgerin steht meine Türe immer offen für alle, die ein Gespräch, gesellige Gemeinschaft oder einfach nur einen Ort zum „Abschalten“ suchen. Darüber hinaus bietet die Evangelische Hochschulgemeinde jedes Trimester eine Reihe von Gelegenheiten, miteinander über Gott und die Welt zu reden oder sich ganz einfach nur in gemütlicher Runde zu treffen. Und mit meinem Lehrauftrag für Sozialethik bin ich last not least auch im Wissenschaftsbetrieb verankert.

Für mich bündelt sich damit Vieles, was mich seit dem Abitur bewegt hat: Nach einigen Studiensemestern in den Fachbereichen Mathematik und Pädagogik studierte ich schließlich Evangelische Theologie. Während meiner Promotion über Grundfragen der Medizinethik war ich an einem Internationalen Studienkolleg und am Institut für Technik, Theologie und Naturwissenschaften der LMU München tätig. Danach beendete ich meine kirchliche Ausbildung mit meinem Vikariat in der Kirchengemeinde Puchheim westlich von München. Es folgten zwei Jahre in Berlin als Studienleiterin für den Fachbereich Ethik in den Naturwissenschaften, bevor ich schließlich bis September 2009 als Theologische Referentin des Landesbischofs gearbeitet habe.

Und nun bin also hier an der UniBw gelandet, unweit meiner gebürtigen Heimat in Putzbrunn. Sie sehen: Lust auf Neues habe ich eigentlich immer. Wenn Sie auch Lust auf Neues haben, dann kommen Sie doch einfach vorbei!


© 2009 EHG UniBw München