Module im Überblick

Die Module im Überblick


_ Einführung in das Compliance- und Verantwortungsmanagement
Die Einführungsveranstaltung zeigt die Relevanz des Themas auf, gibt einen theoretischen Überblick und stellt die Aufgaben eines/einer Compliance Managers/in bzw. Compliance Officer dar. Die Analyse aktueller Compliance-Fälle gibt einen wichtigen Praxisbezug und den Hintergrund für die Bearbeitung von Musterfällen, die während der weiteren Module regelmäßig besprochen werden.

_ Compliance-Anforderungen aus juristischer Perspektive (Teil I)
An diesem Tag werden die juristischen Grundlagen zum Compliance Management aus deutscher und internationaler Perspektive vermittelt. Hierbei stehen die Themen Haftung, Business Judgement Rules sowie die Anforderungen an die Unternehmensorganisation im Mittelpunkt.

_ Compliance-Anforderungen aus juristischer Perspektive (Teil II)
Der zweite Tag dieses Moduls vertieft die juristische Perspektive des Compliance-Managements: Wissenszurechnung und Informationsmanagement, Zivil- und strafrechtliche Aufsichtspflicht, Delegationsmöglichkeiten und nicht delegierbare Organisationspflichten sowie Korruptionsbekämpfung.

_ Compliance-Risiken erkennen und managen (Teil I)
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen Stakeholdererwartungen zu erkennen und zu verstehen sowie Compliance-Risiken zu identifizieren und zu managen.

_ Compliance-Risiken erkennen und managen (Teil II)
Es werden Compliance-Risiken in ein Compliance-Management integriert und spezifische Compliance-Risiken, z.B. Bilanzrisiken, diskutiert.

_ Compliance-Organisation gestalten (Teil I)
Neben der Aufbau- und Prozessorganisation von Compliance befasst sich der erste Teil dieses Moduls mit in- und ausländischen Vorgaben sowie technischen Lösungen und IT-Aspekten wie IT-Struktur, IT-Compliance und IT-Sicherheit.

_ Compliance-Organisation gestalten (Teil II)
An diesem Tag stehen Aspekte des Human Ressource (HR) Compliance Managements im Fokus. Es werden die Organisation der HR Compliance in Unternehmen, aber auch arbeitsethische und -rechtliche Perspektiven beleuchtet.

_ Ethische Verantwortung von Unternehmen annehmen und umsetzen (Teil I)
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in diesem Modul compliancerelevante Grundlagen moderner Unternehmensethik kennen.

_ Ethische Verantwortung von Unternehmen annehmen und umsetzen (Teil II)
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertiefen die ethischen Aspekte des Compliance Managements. Sie besprechen praxisrelevante Fälle zur Korruption in Unternehmen und thematisieren die Relevanz von Unternehmensreputation für den langfristigen Erfolg von Unternehmen.

_Präsentation und Reflexion
Der Abschluss des Spezialisierungsprogramms steht im Zeichen der Präsentation von Musterfällen und ihrer Besprechung. Die Reflexion des Programms sowie die Ausgabe der Hochschulzertifikate beschließen die Weiterbildung.