Die Module im Überblick

Die Module im Überblick

Grundlagenmodule (G1 bis G4):

Grundlagenmodule vermitteln und vertiefen Grundlagenwissen.  Die Wissensvermittlung erfolgt durch einen hohen Selbstlernanteil mittels Skripten und der Lernplattform des E-Learning-Systems. Die Einführung der Inhalte erfolgt über einen klassischen Frontalunterricht sowie ergänzenden Übungen an Fallbeispielen. Jedes Modul wird mit einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Zeitraum

Trimester

 

Modul

ECTS

(Aktuelle) Präsenztermine

April-Juni

FT

G1

Systems Engineering - Grundlagen

5

Fr. und Sa. Anfang April

Fr. und Sa. Ende Mai

Fr. Anfang Juli

April-Juni

FT

G2

Systems Engineering - Methoden und Werkzeuge

5

Fr. und Sa. Anfang April

Fr. und Sa. Ende Mai

Fr. Anfang Juli

Okt.-Dez.

HT

G3

Systems Engineering
Management

5

10./11. Okt. 2014

28./29. Nov. 2014

9. Januar 2015

Okt.-Dez.

HT

G4

Methoden zur Verifikation und Validierung im SE-Prozess

5

10./11. Okt. 2014

28./29. Nov. 2014

9. Januar 2015

 

Vertiefungsmodule (V1 bis V4):

Vertiefungsmodule greifen Einzelaspekte des Systems Engineering auf und betrachten diese tiefergehend. Hierbei gilt es verstärkt einen Praxisbezug für die Teilnehmer herzustellen. Lehrinhalte gilt es daher in Absprache mit den Studierenden berufsbezogen aufzuarbeiten. Um die Studierenden intensiver in die Wissensaufbereitung einzubeziehen, werden sie Inhalte in Vorträgen aufbereiten und darstellen. Die Vorträge werden bewertet und fließen als Teilnote in die Prüfungsleistung ein. Am Trimesterende erfolgt zudem eine schriftliche oder mündliche Prüfung.

Zeitraum

Trimester

 

Modul

ECTS

(Aktuelle) Präsenztermine

Jan.-März

WT

V1

Entwicklungsmanagement

5

9./10. Jan. 2015

Fr. und Sa. Ende Feb.

Fr. Anfang April

April-Juni

FT

V2

Prozesse der
Fehlerentstehung und
Krisenmanagement

5

Fr. und Sa. Anfang April
Fr. und Sa. Ende Mai

Fr. Anfang Juli

April-Juni

FT

V3

SE-Integration im unternehmerischen Umfeld &
Personalentwicklung

5

Fr. und Sa. Anfang April
Fr. und Sa. Ende Mai

Fr. Anfang Juli

Okt.-Dez.

HT

V4

Kognitives
Systems Engineering *

5

Fr. und Sa. Anfang Okt.

Fr. und Sa. Ende Nov.

Fr. Anfang Januar

* erst ab 2015

Praxismodule (P1, P2, PA1, PA2):

Aufgabenstellungen im Rahmen des Systems Engineering erweisen sich als sehr heterogen. Lösungsansätze sind abhängig von der Branche, den Marktverhältnissen, dem Wettbewerbsumfeld etc. Mit diesen Modulen erhalten die Studierenden die Möglichkeit, Lösungsansätze und Best-Practices unterschiedlicher Domänen kennen zu lernen und auf andere Aufgaben zu übertragen. Gleichzeitig werden im Rahmen dieser Module konkrete Problemstellungen aus dem beruflichen Umfeld der Studierenden aufgegriffen und analysiert um Handlungskonzepte abzuleiten. Auch für diese Module erfolgt eine aktive Einbindung der Studierenden über die Vorbereitung und Präsentation von Vorträgen, die in die Prüfungsleistung einfließen und daher bewertet werden. Am Trimesterende erfolgt zudem eine 60-minütige schriftliche Prüfung.

Zeitraum

Trimester

 

Modul

ECTS

(Aktuelle) Präsenztermine

Jan.-März

WT

P1

Systems Engineering - Spezifische Problemstellungen

5

9./10. Jan. 2015

Fr. und Sa. Ende Feb.

Okt.-Dez.

 

HT

P2

Systems Engineering in der industriellen Praxis *

5

Fr. und Sa. Anfang Okt.

Fr. und Sa. Ende Nov.

Juli-Sept.

ST

PA1

Projektarbeit 1

5

4./5. Juli 2014

10. Okt 2014

Juli-Sept.

ST

PA2

Projektarbeit 2

5

Fr. und Sa. Anfang Juli

Fr. Anfang Okt

* erst ab 2015

Download > Studienplan

PDF

Download > Prüfungsordnung

PDF