UniBwM » CASC » CASC » Studiengänge » Systems Engineering » Der Masterstudiengang auf einen Blick

Der Master-Studiengang auf einen Blick

Der Master-Studiengang auf einen Blick

Dauer des Studiengangs

2 Jahre und drei Monate (Regelstudienzeit)

Studienbeginn

1. April jeden Jahres, die Anmeldung ist bis zum 1. März möglich.

Programmstruktur

  • 3 Modulcluster mit insgesamt 12 Modulen
    (1 Jahr und neun Monate)
  • Master-Arbeit (sechs Monate)

Qualifikationsziel

Die Teilnehmenden sind nach Abschluss des Masters fachübergreifenden und integrierenden Entwicklungs- und Managementaufgaben des Systems Engineerings gewachsen.

Studienform

Berufsbegleitend: Fernstudium  mit Wochenendpräsenzen

Lehr- und Lernmethode

  • Medial unterstütztes und tutoriell begleitetes Fernlernen mit Präsenzanteilen
  • Präsenzunterricht mit praxisorientierter Projektarbeit und Praxisvorträgen

Veranstaltungsort

Campus der Universität der Bundeswehr München, Werner Heisenberg Weg 39, 85579 Neubiberg; www.unibw.de

Wochenend-Präsenzen

Es finden sieben Wochenend-Präsenzen pro Studienjahr statt, jeweils freitags 10 - 18 Uhr; samstags 9 - 15 Uhr

Zur frühzeitigen Planung nennen wir Ihnen diese gerne: nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Sprache

Deutsch und Englisch (ab April 2017 ist die Teilnahme auf Englisch möglich)

Zugangsvoraussetzungen

  • Abschluss eines Hochschulstudiums in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fach, das Kompetenzen in einem Umfang von mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten entspricht (Diplom-, Bachelor- oder Master-Abschluss oder ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss), mit mindestens der Note 3,0 oder besser
  • Nachweis einer mindestens dreijährigen qualifizierten berufspraktischen Erfahrung

Abschluss

Master of Science (M.Sc.) der Universität der Bundeswehr München

Umfang

90 ECTS-Leistungspunkte

Ihre Investition

EUR 18.500,- (incl. Studienmaterialien und Zertifikat; nicht enthalten sind Reisekosten und Spesen).

Für Angehörige der Bundeswehr sowie anderer Bundes- und Landesbehörden ist eine Ermäßigung des Studiengangentgelts um 15% möglich.