Studiengangsaufbau

Studiengangsaufbau

Der Studiengang Electromobility Engineering ist in zehn Module gegliedert, die vier übergeordneten Themengebieten zugeordnet sind.

Zunächst werden die mathematischen und elektrotechnischen Grundlagen vermittelt. In der Theorie wird das Verständnis der Elektromobilität vertieft. Der Bereich Simulation behandelt neben den Grundsätzen der Systemsimulation die elektromagnetische und Multiphysics Finite-Elemente-Analyse. Im Rahmen von Laborpraktika wird das erlangte Wissen unter Anleitung angewendet.

Den Abschluss des Studiengangs bildet eine Master-Arbeit im individuell gewählten Schwerpunkt. Diese sollte sich bereits einer konkreten Problemlösung aus der beruflichen Praxis widmen.