EAA-Institut und Dozenten

EAA-Institut und Dozenten

Der Studiengang "Electromobility Engineering" wird in erster Linie vom Lehrstuhl für elektrische Antriebstechnik und Aktorik (EAA) der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik (EIT) getragen. Das EAA-Institut untersucht einschlägig Problemstellungen aus dem Bereich elektrischer Antriebssysteme. Die Forschungsschwerpunkte umfassen zum einen die Auslegung und Entwicklung elektrischer Maschinen (Systemanalyse und Systemdesign), die Untersuchung der zugehörigen Leistungselektronik und Regelung bis hin zur optimalen Integration aller Komponenten im Antrieb.

Zum anderen wird an der Analyse, Optimierung und Auslegung von kompletten elektrischen Leistungs-Bordnetzen für zukünftige Flugzeug- und Kraftfahrzeuggenerationen geforscht. Die Automobil- und Zuliefererindustrie greift in vielen Industriekooperationen auf die langjährige Erfahrung in den genannten Gebieten und die hervorragende Ausstattung der Labore zurück.

Für den Studiengang konnte die Universität der Bundeswehr renommiertes Lehrpersonal unterschiedlicher Hochschulen gewinnen. Ebenso werden erfahrene Experten aus der Industrie, so zum Beispiel von Infinion und Siemens, in den Lehrkörper eingebunden, um eine praxisorientierte
Ausrichtung der Studieninhalte an den aktuellen Fragestellungen und Bedarfe im Bereich der Elektromobilität zu gewährleisten.

Download > Kurz-CVs

Kurz-CVs Dozenten