UniBwM » CASC » CASC » Meldungen » Feierlicher Auftakt für den 2. Jahrgang im Bachelor-Studium für Feldwebel

Feierlicher Auftakt für den 2. Jahrgang im Bachelor-Studium für Feldwebel

Im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Feldwebel (BA WING), den die Universität der Bundeswehr München in Kooperation mit der Hochschule Reutlingen durchführt, wird ab diesem Herbst bereits der zweite Jahrgang durchgeführt.

Der neue Jahrgang im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Feldwebel wurde am 10. Oktober 2014 mit einer Auftaktfeier an der Universität der Bundeswehr München willkommen geheißen. Als Vertreter beider Partnerhochschulen richteten Vizepräsident Prof. Uwe Borghoff und Prof. Jochen Brune von der Hochschule Reutlingen ihre Grußworte an die Studierenden. In ihrem Vorhaben bestärkt und zu fleißigem Engagement ermutigt wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einem der beiden akademischen Leiter des Programms, Prof. Wieland Meyer. Abgerundet wurde der Abend von Vorträgen dreier Partnerunternehmen des Studiengangs, die ihre Firmenprofile präsentierten sowie die Möglichkeiten zum Berufseinstieg vorstellten. Im Anschluss bot sich den Studierenden die Gelegenheit zum regen Austausch mit Unternehmensvertretern und Kommilitonen.

Maßgeschneiderter Studienablauf

Mit dem Beginn der Fernstudienphase fällt der Startschuss für das dreieinhalbjährige Studium, dessen Verlauf und Inhalte den dienstlichen Anforderungen und Vorkenntnissen der Studierenden angepasst sind.  Die halbjährige Vorbereitungsphase und das erste Studienjahr werden vom Dienst- oder Wohnort aus absolviert. Die Betreuung durch das Professorenteam erfolgt dabei im Blended-Learning-Prinzip über ausgewählte Wochenendpräsenzen und eine Online-Lernplattform. Da alle Module zeitlich aufeinanderfolgend studiert werden, ist die Lernbelastung im ersten Studienjahr gering gehalten. Die Kursstruktur und die inhaltliche Gestaltung des Programms sind auf die Fähigkeiten und die berufliche Vorbildung von Feldwebeln oder auch anderen Dienstgraden mit vergleichbaren Voraussetzungen konsequent ausgerichtet. Nach Beendigung der Dienstzeit folgt der Eintritt in das zweieinhalbjährige Präsenzstudium, in dem sowohl die ingenieur- als auch die wirtschaftswissenschaftlichen Fächer gleichermaßen auf dem Vorlesungsplan stehen. Durch das gemeinsame Leben und Lernen auf dem Campus wird ein stetiges Zusammenwachsen der Jahrgänge ermöglicht.

Einstieg in das zivile Berufsleben

Mit den Studierenden des Jahrgangs 2014 steigt die Zahl der ausscheidenden Feldwebel, die sich nach beendeter Dienstzeit durch ein praxisorientiertes Studium für den Einstieg in das zivile Berufsleben qualifizieren wollen im Vergleich zum Vorjahr weiter an. Dabei verfügen rund zwei Drittel der Studenten über einen Meister- oder Technikerabschluss. Diese Berufserfahrungen aus der Dienstzeit können direkt ins Studium eingebracht werden. Der Bachelor-Studiengang bereitet auf eine Laufbahn als Wirtschaftsingenieur in der Industrie, der Wirtschaft oder dem gehobenen Dienst vor. Durch die frühzeitige Vermittlung des Kontakts zu namhaften und branchenführenden Partnerunternehmen für Praktika und Abschlussarbeiten werden bereits während des Studiums ideale Grundvoraussetzungen für die zukünftigen Berufswege der Absolventen geschaffen.

 

Studienberatung und Anmeldung beim Weiterbildungsinstitut casc der Universität der Bundeswehr München:

Sabine Schmalzer, M. A., Tel:  089 6004-2496

Mehr Informationen zum Studiengang

 

Nächster Anmeldestichtag 15. Februar 2015

Studienstart der Vorbereitungsphase jährlich zum 1. April

Beginn der Fernstudienphase jährlich zum 1. Oktober