UniBwM » CASC » CASC » Meldungen » Erfreuliche Entwicklungen in den Master-Programmen Personalentwicklung und Systems Engineering

Erfreuliche Entwicklungen in den Master-Programmen Personalentwicklung und Systems Engineering

Mit einem feierlichen Empfang wurden am 7. April die neuen Jahrgänge im Master-Studiengang Personalentwicklung und Systems Engineering begrüßt
Erfreuliche Entwicklungen in den Master-Programmen Personalentwicklung und Systems Engineering

Neuer Jahrgang der Master-Studiengänge Personalentwicklung und Systems Engineering

Die Präsidentin der Universität der Bundeswehr München, Prof. Merith Niehuss, die Geschäftsführerin des Weiterbildungsinstitus casc, Dr. Nicol Matzner-Vogel, und die akademischen Leitungen, Prof. Sigrid Rotering-Steinberg und Prof. Roger Förstner, begrüßten die neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Beide Studiengänge konnten ihre Bekanntheit und Reputation auch über die Grenzen der Bundeswehr im vergangenen Jahr deutlich erhöhen, so dass sich eine jeweils erfreuliche Kohortengrösse und eine befruchtende Zusammensetzung zwischen ausscheidenden Zeitoffizieren sowie Fach- und Führungskräften aus Industrie und Wirtschaft ergeben. Für ausgewählte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dient der Master „Personalentwicklung“ bereits zum zweiten Mal als akademische Weiterbildungsmaßnahme. Zweifelsohne stelle die Verbindung eines Hochschulstudiums mit den Anforderungen des Berufsalltags durchaus eine Herausforderung dar, doch die intensive Betreuung der Studierenden sowie die konsequent berufsbegleitende Orientierung der Studiengänge machen diese bewältigbar. Dies hätten die Absolventinnen und Absolventen beider Studiengänge bereits unter Beweis gestellt, so Matzner-Vogel.

Im Anschluss an die festliche Eröffnung fanden umfassende Vorstellungsrunden zwischen den künftigen Studierenden und den akademischen Leitungen statt. Und dann ging es methodisch und inhaltlich direkt in medias res!

Weitere Informationen zu den Studiengängen unter: www.casc.de/pe und www.casc.de/se