Wie gute Vorsätze nicht nur Vorsätze bleiben

9 Januar 2020

Drei Tipps wie Sie Neujahrsvorsätze einhalten können:


1. Verbündete suchen

Um gute Vorsätze zu erfüllen und wünschenswerte Gewohnheiten beizubehalten, hilft es sich mit anderen zusammenzuschließen – Freunden, Familie, Kollegen. Es ist wie beim Sport oder Fitnesstraining: Alleine rafft man sich nur schwer auf, aber mit einem Partner an der Seite lässt sich auch der stärkste innere Schweinehund besiegen.


2. Zuversicht üben

Bei neuen Vorsätzen kommt es allem auf unseren Erfolgsglauben an. Wer davon überzeugt ist, dass er alte und lästige Gewohnheiten mit genug Willenskraft verändern oder gar ablegen kann, ist deutlich erfolgreicher, als jemand, der es nur mal so ausprobiert.


3. Spaß behalten

Gute Vorsätze müssen immer auch Spaß machen. Sparsamer zu werden, weckt keine Ambitionen. Jeden Monat 100 Euro zur Seite zu legen, um mit dem Gesparten einen Traumurlaub zu finanzieren, schon eher. Jede Veränderung, die Ihnen gelingt, ist ein Schritt vorwärts, für das Sie sich belohnen sollten. Sonst laufen Sie Gefahr, aus Frust und bei ersten Rückschlägen aufzugeben.


Und machen Sie sich bitte nichts vor:
Rückschläge werden trotzdem kommen, keiner ist perfekt! Phillippa Lally vom University College in London geht gar davon aus, dass es mindestens zwei Monate dauert, bis Sie neue (bessere) Gewohnheiten etabliert haben.

 

Und übrigens, kennen Sie schon den Ironie-Effekt?

Je mehr und je lauter wir uns vornehmen, etwas nie wieder zu tun, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir es wieder tun.

Wissenschaftler von der Universität in Utrecht haben den sogenannten Ironie-Effekt genauer untersucht und dabei festgestellt, dass Vermeidungsvorsätze für unerwünschte Verhaltensweisen in höchstem Maß ineffizient sind. Und dass sie umso häufiger zum gegenteiligen Effekt führen: Wir rauchen, trinken und betrügen unsere Partner dann erst recht.

Deshalb: Formulieren Sie Ihre Neujahrsvorsätze also lieber positiv (was wollen Sie tun?) statt negativ (was wollen Sie nicht mehr tun?).


Wenn Sie Fragen zu diesem Themenbereich haben oder Unterstützung benötigen, können Sie gerne über das Kontaktformular auf unserer Website einen Termin vereinbaren.