index.html

Professor Dr. rer. pol. Thomas Wüstrich

Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik


Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit liegt  in der Sozialstaatsforschung unter besonderer Berücksichtigung sozialpolitischer Fragestellungen. Von besonderem Interesse ist eine Ordnungsökonomik sozialer Sicherungssysteme, insbesondere im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung. 

Im Fokus des Erkenntnisinteresses liegt ferner die Funktionalität wohlfahrstaatlicher Regimes. In diesem Zusammenhang soll zur These, dass nur Volkswirtschaften mit einem erkennbar niedrigen wohlfahrstaatlichen Niveau erfolgreich in der Bewältigung globalisierungsökonomischer Herausforderungen sind, ein bewusster Kontrapunkt gesetzt werden. Wohlfahrtsstaatliche Systeme sind trotz eines erkennbaren und unvermeidlichen Reformbedarfs als Folge des technischen Fortschritts, des demographischen Wandels sowie der veränderten Rolle des Individuums in Postmoderne und Postmaterialismus prinzipiell funktional für die Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft. Nicht die einseitige Betonung der Kosten solcher Systeme steht im Mittelpunkt Betrachtung. Vielmehr sollen die häufig nur schwer quantifizierbaren aber dennoch vorhandenen und auch messbaren Nutzen für Staat, Marktwirtschaft und Demokratie akzentuiert werden.

Fakultät für Betriebswirtschaft

Geb. 36, Raum 0161
Tel. +49-(0)89-6004-4255
Fax. +49-(0)89-6004-2262

Dekanat.BW@unibw.de