Beschaffung

Durch Beschluss des Leitungsgremiums ist die Beschaffung in den wissenschaftlichen Bereichen wie folgt geregelt:

  • Alle Fakultäten und Fachbereiche bzw. deren Teilbereiche (Institute bzw. WE) erstellen und aktualisieren IT-Konzepte (ehemals Rechner- und Betriebskonzepte), die dem BITS zur Befürwortung vorzulegen sind.
  • Alle Beschaffungen von Hard- und Software müssen dem jeweils aktuellen IT-Konzept entsprechen. Dies ist bei Beantragung zu bestätigen. Für die Richtigkeit ist der Beschaffende selbst verantwortlich, Überprüfungen durch den Rechnungshof sind möglich. Eine Prüfung einzelner Beschaffungen durch den BITS findet nicht statt.

Diese Regelungen folgen entsprechenden Forderungen des Bundesrechnungshofes an eine eigenständige Abwicklung der Beschaffungen an der UniBwM.

Ein aktuell gültiges (d.h. von BITS beratenes und genehmigtes) IT-Konzept ist also für eine Beschaffung von IT-Gerät zwingend erforderlich.

Aktuelles Vorgehen

  • Das Vorgehen zur Erstellung und das Format von RBKs ist Anfang 2018 vom Beirat komplett überarbeitet worden.
  • Zur Erstellung eines Rechnerbetriebskonzeptes ist die auf der (nur hochschulintern erreichbaren) Wiki-Seite https://wiki.unibw.de/display/BITS/IT-Konzepte verfügbare Excel-Vorlage zu verwenden
  • Eine Anleitung zum Ausfüllen findet sich in der Excel-Datei - Insbesondere sind alle Systeme, die erweiterte Erreichbarkeit (hochschulweit oder weltweit) oder spezielle Sicherheitsanforderungen haben detailliert aufzuführen und ausführlich zu begründen
  • Wenn beim Ausfüllen des Konzeptes Fragen auftreten, dann kann zur Klärung / Vorprüfung gerne der IT-SiBe (Armin Seremek), der Leiter der Rechenzentrums (Stefan Schwarz) oder der Sprecher des Beirats (Michael Koch) kontaktiert werden.
  • Das fertige Konzept reichen Sie bitte per E-Mail an den Beirat ein - an bits@unibw.de
  • Mit dem Konzept sind Verpflichtungs- und Belehrungserklärungen für alle im IT-Konzept genannten Systemverantwortlichen beim ITSiBe einzureichen - Ein IT-Konzept ohne vorliegende Erklärungen kann nicht genehmigt werden.
  • Sie erhalten dann eventuell noch Nachfragen und Nachforderungen - und falls alles passt nach der Beiratssitzung, in der das Konzept positiv besprochen worden ist, eine Bestätigung über die Genehmigung.

Zusätzlich zu den Kommentaren in der Template-Excel-Datei finden Sie noch weitere Informationen zum Ausfüllen auf der Wiki-Seite https://wiki.unibw.de/display/BITS/IT-Konzepte