Pietzsch

Dipl.-Ing. Achim Pietzsch


 

Ehemaliger
WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER

 

 

 

 

E-Mail: mail@apietzsch.de

 

 

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE:

 

Materialmodellierung poröser Medien (Sand, Beton) unter hochdynamischen Lasten

  • Spannungswellenausbreitung (Schockwellen)
  • Zustandsgleichungen (Equation of State; EoS)
  • Festigkeitsmodell (ratenabhängig)
  • Kombination von Zustandsgleichung und Festigkeitsmodell
  • Programmierung der Materialmodelle im Programm AutoDyn

Resttragfähigkeit von Betonplatten

  • Kopplung der hochdynamischen Berechnungen mit FE-Berechnungen
  • Schädigungsmodellierung

Untersuchung der Einwirkung außergewöhnlicher Belastungen auf Baustrukturen

  • Anprall-, Beschuss-, Detonationswirkung
  • Numerische Simulationen von Bauwerken unter Explosionsbelastung
    - Kontakt und Nahdetonation
    - Ausbreitung von Blastwellen
    - Iteraktion von Blastwellen mit Bauwerken und Bauteilen
    - Bemessung der belasteten Bauteile
    --> für Tragstrukturen (Stahlbeton, Stahlbau, Verbundstrukturen)
    --> für Fassaden, Fenster-, Türelemente
    --> Scheiben (Float, ESG, VSG)
  • Erdbebenbelastung auf Bauwerke
    - Untersuchung bestehender Gebäude
    - Gefahrenanalyse und Sanierungskonzepte
  • Bemessung der belasteten Bauteile

Explosionswirkung in chemischen Anlagen

  • Analyse der Explosionswirkung
  • numerische Simulation der chemischen Anlagen
  • numerische Simulation und Dimensionierung von Schutzbauwerken

 

VITA:

1980 - 1988
Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule in Dresden

1988 - 1992
Spezialschule mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Richtung "Martin Andersen Nexö" Dresden

ab 1992
Studium an der Technischen Universität Dresden; Fachrichtung Bauingenieurwesen, Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau, Vertiefungsstudium Baumechanik

1995 - 1996
Studium an der Heriot-Watt University Edinburgh (Schottland); Civil and Offshore Engineering

4.10.1999
Diplomprüfung bei Prof. Möller (Lehrstuhl für Statik, TU Dresden) zum Dipl.-Ing.

10/1999 - 01/2000
Selbständiger Bauingenieur, Mitarbeit an verschiedenen Projekten der GMG Ingenieurpartnerschaft (Grasse - Müller - Geißler, Dresden)

01/2000 - 05/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Statik und Mechanik bei Professor Gebbeken an der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der Universität der Bundeswehr München

ab 06/2012
Prokurist, MJG Ingenieur-GmbH, München

Sprachen
Englisch: verhandlungssicher
Russisch: umfassende Grundkenntnisse
Französisch: Grundkenntnisse
Spanisch: Grundkenntnisse

 

PUBLIKATIOEN:

 

  • N. Gebbeken, S. Greulich, A. Pietzsch, T. Hartmann (2008):
    MODELLBILDUNG ZUR SIMULATION VON STAHLFASERBETON UNTER HOCHDYNAMISCHER BELASTUNG Beton- und Stahlbetonbau 103, Heft 6, Verlag Ernst & Sohn
  • M. Romani, A. Pietzsch und R. Richter (2006):
    TRAGVERHALTEN UND NACHWEIS DER TRAGSICHERHEIT BEI BLAST UND BESCHUSS VON GLAS, FENSTERN UND TÜREN 2. Workshop ”BAU-PROTECT“ Sicherheit der baulichen Infrastruktur vor außergewöhnlichen Einwirkungen, pages 263–278, München, Oktober 2006. Berichte des Konstruktiven Ingenieurbaus 06/4, Universität der Bundeswehr München, ISSN 1431-5122.
  • Gebbeken, N.; Greulich, S. & Pietzsch, A. (2006):
    Hugoniot properties for concrete determined by full-scale detonation experiments and flyer-plate-impact tests International Journal of Impact Engineering, 2006, 32, 2017-2031
  • Gebbeken, N.; Greulich, S.; Pietzsch, A.; Landmann, F. (2005):
    The Engineering-Tool Xplosim to Determine the Effects of Explosive Loadings on Reinforced and Fibre Reinforced Concrete Structures, Proc. 12th Int. Symp. on Interaction of the Effects of Munitions with Structures, New Orleans, USA.
  • Gebbeken N., Greulich S., Pietzsch A., Landmann F. (2004):
    The Engineering-Tool Xplosim to Determine the Effects of Explosive Loadings on Reinforced and Fibre Reinforced Concrete Structures, 18th Int. Symp. on Military Aspects of Blast and Shock, Bad Reichenhall, Germany [pdf, 580 kB]
  • N. Gebbeken, S. Greulich, A. Pietzsch, T. Döge (2003):
    Interaction of local and global structural behavior of buildings under catastrophic loadings. In A. Ghobarah and P.L. Gould, editors, Response of Structures to Extreme Loading, pages 1-8, Toronto, 2003. Elsevier ISBN 0080443222
  • Gebbeken N., Greulich S., Pietzsch A. (2001):
    Performance of Concrete Based Building Materials Against Blast and Impact, Proc. of the fib-Symposium on Concrete and Environment, Berlin, Germany [pdf, 753 kB].
  • Gebbeken N., Greulich S., Pietzsch A. (2001):
    Determination of Shock Equation of State Properties of Concrete using Full-Scale Experiments and Flyer-Plate-Impact Tests, Proc. Conference Trends in Computational Structural Mechanics, Schlosshofen, Germany/Austria [pdf, 782 kB].
  • Gebbeken N., Greulich S., Pietzsch A. (2001):
    Equation of State Data For Concrete Determined by Full-Scale Experiments and Flyer-Plate-Impact Tests, Proc. 2nd European Conference on Computational Mechanics (ECCM), Cracow, Poland [pdf, 746 kB].
  • Gebbeken, N.; Greulich, S.; Pietzsch, A.; Landmann, F. (2001): Material modelling in the dynamic regime: A discussion. In Bathe, K. J. (Hg.), Computational Fluid and Solid Mechanics, S. 186-191. Elsevier.
  • Gebbeken, N.; Greulich, S.; Pietzsch, A.: Determination of shock equation of state properties of concrete using full-scale experiments and flyer-plate-impact tests. In Wall, W. A.; et al. (Hg.), Trends in Computational Structural Mechanics, S. 109-117. CIMNE, Barcelona, 2001.

 

DIPLOMARBEIT:

Vergleichende Untersuchungen zu Sicherheitskonzepten sowie nichtlineare Analyse von ebenen Stahlbeton- und Spannbeton-Stabtragwerken, Dresden, 1999.

ZUM SEITENANFANG

ZUR VORHERIGEN SEITE