Von Photogrammetrie und Fernerkundung zu Visual Computing

Schriftenreihe
des Instituts für Geodäsie

Heft 87/2012


 
Von Photogrammetrie und Fernerkundung
zu Visual Computing

Helmut MAYER
 

In: BEINEKE, Dieter / HEUNECKE, Otto / HORST, Thomas / KLEIM, Uwe G. F. (Hrsg.) [2012]:
Festschrift für Univ.-Prof. Dr.-Ing. Kurt Brunner anlässlich des Ausscheidens aus dem aktiven Dienst.
Schriftenreihe des Instituts für Geodäsie der Universität der Bundeswehr München, Heft 87, Neubiberg, S. 157-165.
 



Zusammenfassung

Dieser Beitrag stellt Entwicklungen im Laufe der Jahre dar, die der Autor zusammen mit dem Kollegen KURT BRUNNER an der Universität der Bundeswehr (UniBw) München zum großen Teil am selben Institut verbracht hat. Am Anfang stand Photogrammetrie und Fernerkundung mit automatischer Straßenextraktion aus Satellitenbildern und Generalisierung von 3 D-Gebäudemodellen. Auf Anregung von FÖRSTNER [2000] begann der Autor, sich mit projektiver Geometrie zu beschäftigen, was zu neuen, vollautomatischen Verfahren zur Bildorientierung und Arbeiten zur Fassadeninterpretation und Baumextraktion führte. Mit der Schließung des Studienganges Geodäsie und Geoinformation und dem Wechsel in die Fakultät für Informatik wurde eine neue Entwicklung in Richtung Visual Computing eingeleitet.

Literatur:
FÖRSTNER, Wolfgang [2000]:  Moderne Orientierungsverfahren.  In: Photogrammetrie – Fernerkundung – Geoinformation (PFG), 4. Jhrg., Heft 3, Stuttgart, S. 163-176.
ISSN:  1432-8364
 



zurück zur Übersicht des Heftes 87
 


 

 

DOWNLOAD


 

"87-Mayer-157-165.pdf"

(512 KB)