Datenbasis für die Entwicklung eines multimedialen Softwareproduktes

Schriftenreihe
des Instituts für Geodäsie

Heft 60-1 / 2000


 
Datenbasis für die Entwicklung eines multimedialen Softwareproduktes zur Planung von Freizeitaktivitäten in den Alpen

Monika MÖSBAUER
 

In: CASPARY, Wilhelm / HEISTER, Hansbert / SCHÖDLBAUER, Albert / WELSCH, Walter (Hrsg.) [2000]:
25 Jahre Institut für Geodäsie.
Teil 1:  Wissenschaftliche Beiträge und Berichte.

Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformation der Universität der Bundeswehr München, Heft 60-1, Neubiberg, S. 251-258.
 



Zusammenfassung

Im Rahmen des Förderprogrammes der EU „INFO2000” (Entwicklung marktfähiger multimedialer Softwareprodukte auf der Grundlage digitaler Datenbestände) wird die Realisierung einer multimedialen Alpen-Tourenführers unterstützt. An der Entwicklung sind neben den Firmen Huber Kartographie (München), mapgraphic edition (Italien) und Sparrer Kartographie (München) auch die Arbeitsgemeinschaft GIS der Universität der Bundeswehr München beteiligt.

Der internetfähige multimediale Alpen-Tourenführer unterstützt den Bergfreund bei der Vorbereitung und Planung von Freizeitaktivitäten im Alpenraum. Um das Potential bereits vorhandener Datenbestände zu nutzen, werden digitale amtliche Basisdaten der beteiligten Landesvermessungsämter als Grunddatenbestand verwendet. Da das Softwareprodukt mit internetfähiger Technologie entwickelt wurde, besteht für Nutzer mit Internetanschluß langfristig die Möglichkeit, über Hyperlinks direkt auf Internet-Dienste zuzugreifen, die aktuelle Zusatzinformationen anbieten. Vorliegender Artikel beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Aufbau, Aufbereitung und Integration der Datenbasis für das Projekt.
 



zurück zur Übersicht des Heftes 60-1