Deformationsanalyse nach dem Nabla-Verfahren

Schriftenreihe
des Instituts für Geodäsie

Heft 4/1979


 
Deformationsanalyse
nach dem Nabla-Verfahren

Eberhard BAUMANN
Stuttgart

 

In: CASPARY, Wilhelm / WELSCH, Walter M. (Hrsg.) [1979]:
Seminar über Deformationsmessungen
gehalten an der Hochschule der Bundeswehr München
mit Beiträgen von E. Baumann, W. Caspary, H. Dupraz / W. Niemeier / H. Pelzer, E. Kuntz / G. Schmitt, W. Welsch
Schriftenreihe Wissenschaftlicher Studiengang Vermessungswesen, Hochschule der Bundeswehr München, Heft 4, Neubiberg, S. 16-25.
 



Schlußbemerkungen

Unser Verfahren hat, gegenüber der traditionellen Beurteilungsmethode mit Hilfe der Punktfehlerellipse, den Blick geschärft für die Sicherheit der Punktbestimmung. Wie die beiden Beispiele wieder zeigen, liefert es bei starker Redundanz und bei durchweg gut kontrollierter Punktbestimmung brauchbare Ergebnisse. Solche Netze stellen jedoch die Ausnahme dar, da die Praxis andere Prioritäten setzen muß. In diesen Fällen liefern die subtileren statistischen Strategien brauchbarere Resultate. Das aktuelle Anwendungsgebiet unseres Verfahrens liegt darin, auf verhältnismäßig einfache Weise, schwach bestimmte Stellen in einem Netz herauszufinden und grobe Meßfehler aufzudecken.
 



zurück zur Übersicht des Heftes 4
 


 

 

DOWNLOAD



"4-Baumann-16-25.pdf"

(557 KB)