Verschiebungen, Verzerrungen, Spannungen und Stoffgesetze

Schriftenreihe
des Instituts für Geodäsie

Heft 39/1989


 
Verschiebungen, Verzerrungen,
Spannungen und Stoffgesetze
aus der Sicht der Kontinuumsmechanik

Richard UHRIG
 

In: KERSTING, Norbert / WELSCH, Walter (Hrsg.) [1989]:
Rezente Krustenbewegungen. Seminar, 8.-9. Juni 1989.
Schriftenreihe des Studiengangs Vermessungswesen der Universität der Bundeswehr München, Heft 39, Neubiberg, S. 75-96.
 



Zusammenfassung

Es werden die Grundgleichungen der Kontinuumsmechanik - das sind die kinematischen Beziehungen, die dynamischen Beziehungen, das Stoffgesetz und das Trägheitsgesetz - zur Beschreibung des Verhaltens fester Körper unter statischen äußeren Einwirkungen vorgestellt und diskutiert. Anschließend wird ein Überblick über die klassischen Lösungsmethoden gegeben und auf die modernen computerorientierten Lösungsverfahren hingewiesen.

Zwei Zahlenbeispiele aus dem Gebiet der ebenen Flächentragwerke zeigen Verschiebungs- und Spannungsverläufe, die mit Hilfe eines modernen Computerprogramms gewonnen wurden.
 



zurück zur Übersicht des Heftes 39