LED-Motografieaufnahmen von Hocken im Gerätturnen

Schriftenreihe
des Instituts für Geodäsie

Heft 23/1987


 
LED-Motografieaufnahmen
von Hocken im Gerätturnen

Reiner THEIS, Löhnberg
 

In: DORRER, Egon / PEIPE, Jürgen (Hrsg.) [1987]:
Motografie
Symposium 11./12. März 1986

Schriftenreihe Studiengang Vermessungswesen, Universität der Bundeswehr München, Heft 23, Neubiberg, S. 189-200.
 



Zusammenfassung

Die LED-Motografie stellt eine Weiterentwicklung der Motografie mit Glühlämpchen dar. Durch die Verwendung von Lumineszenzdioden als Strahler ergeben sich optimale Einsatzmöglichkeiten bei der Untersuchung von menschlichen Bewegungen. Der Gebrauch der LED-Motografie erweist sich im Bereich der Sportwissenschaft als exaktes, leicht anwendbares und kostengünstiges Verfahren zur biomechanischen Analyse von Bewegungen. Anhand von Stützsprüngen im Gerätturnen werden Untersuchungs- und Auswertemethoden der LED-Motografie aufgezeigt.
 



zurück zur Übersicht des Heftes 23